Sprungmarken
Suche
Suche

Taxischild
© Tony Prats/ pixabay.com

Offenbach am Main, 11. November 2019 – Für Taxifahrten in Offenbach gibt es festgelegte Tarife und Vorgaben für die Taxi-Unternehmer. Die Preise richten sich dabei nach der „Verordnung über Beförderungsentgelte“. Auf Wunsch der Taxi Union Offenbach e. V.  und der Taxi-Funk e. G. hat der Magistrat jüngst eine geringfügige Erhöhung der Tarife beschlossen, über welche die Stadtverordneten noch beraten und entscheiden müssen.

Seit 2014 betrug der Grundpreis einer Taxifahrt 4 Euro – künftig sollen es 4,50 Euro sein. Auslöser für die Erhöhung ist ein Antrag der Taxiunternehmen unter Hinweis auf die steigenden Kosten für Personal durch den Anstieg des Mindestlohnes, steigende Kraftstoffpreise sowie steigende Fixkosten bei Versicherungen und Fahrzeugen. Ursprünglich sollte der Grundpreis auf 5 Euro steigen – nach Anhörung der IHK Offenbach wurde als Kompromiss der Preis dazwischen gewählt.

Wer zwischen 6 und 22 Uhr mit dem Taxi durch Offenbach fährt, zahlt pro gefahrenem Kilometer nach dem neuen Tarif 1,85 statt zuvor 1,75 Euro. Nach 22 Uhr wird weiterhin ein Nachtzuschlag von zehn Cent erhoben: Der Kilometer kostet dann 1,95 Euro. Anfahrtskosten werden nicht berechnet. Für das Warten können jedoch 50 Cent pro Minute erhoben werden. Die Preise werden aus Gründen der Transparenz in jedem Taxi per Aufkleber bekannt gemacht – in deutscher und englischer Sprache. Mit dem neuen Tarif liegt Offenbach im Vergleich zu anderen Städten im Mittelfeld.

Zum Angebot der Taxi-Unternehmen zählen auch Groß-Taxis. Hier dürfen ab dem fünften Fahrgast zusätzlich zum Fahrpreis noch einen Zuschlag von 7 Euro erhoben werden. Für jeden weiteren Fahrgast fällt 1 Euro an.

Wer Personen in Offenbach als Taxi befördert, aber sich nicht an den Taxi-Tarif hält, begeht eine Ordnungswidrigkeit. Das gilt auch, wenn die Fahrpreisanzeige ausgeschaltet wird. Verlässt das Taxi für eine Fahrt das definierte Pflichtfahrgebiet, kann der Fahrpreis frei verhandelt werden. Allerdings muss der Fahrer den Kunden darauf vor Fahrtantritt hinweisen. Ordnungswidrigkeiten können Taxi-Unternehmen teuer zu stehen kommen und zu Geldbußen bis zu 10.000 Euro führen.