Sprungmarken
Aktuelles Wetter:bedecktC
Suche
Suche

Fahrradfahrer von oben
Das Fahrradprojekt selbst erfahren: Rund 20 Teilnehmerinnen und Teilnehmer kamen Ende Juni 2019 zur allerersten Bike Offenbach-Tour am blauen Kran im Hafen zusammen. © urbanmediaproject

Mit den neuen Fahrradstraßen im Nordend und in Bürgel kommt das Projekt Bike Offenbach so richtig auf Touren. Nach der großen Resonanz im vergangenen Jahr laden die Stadt Offenbach und Bike Offenbach nun auch 2020 alle Interessierten dazu ein, das Fahrradprojekt auf drei Routen selbst zu erfahren.

Nachdem die erste, für Mai geplante Tour nach Neu-Isenburg wegen der Corona-Pandemie ausfallen musste, finden dank der aktuellen Lockerungen nun ab 17. Juni die weiteren Termine statt – natürlich unter Einhaltung der Abstands- und Hygienevorschriften. Auf drei Touren entlang der neuen und künftigen Fahrradstraßen und -achsen lassen sich die Stadt und die Verbindungen ins Umland kennenlernen. Bei Zwischenhalten vermitteln die Verantwortlichen viel Wissenswertes rund um Bike Offenbach.

Bike Offenbach Tour #2: „Tour de Bieber“

Die Tour beginnt am Mathildenplatz in der Innenstadt und verläuft parallel zur Waldstraße Richtung Heusenstamm nach Bieber und zurück. Sie ist elf Kilometer lang, und die Teilnehmenden sind größtenteils entlang der zukünftigen und teilweise fertiggestellten Fahrrad-Achsen 3 & 6 unterwegs. Bieber wächst, neue Wohngebiete entstehen – und eine sichere Fahrradverbindung in die Innenstadt erleichtert die Wege und entlastet den Verkehr. „Da diese Tour während des Stadtradelns in Offenbach stattfindet, hoffen wir hier auf besonders viele Aktive“, sagt die städtische Radverkehrsbeauftragte Ivonne Gerdts vom Amt für Stadtplanung, Verkehrs- und Baumanagement.  

Termin: Mittwoch, 17. Juni 2020, um 18 Uhr.

Treffpunkt: Stadtteilbüro Mathildenplatz

Bike Offenbach Tour #3: „Raus ins Grüne“

Die Tour startet an der Straßenbahn-Endhaltestelle Dreieichring und führt über den Wilhelmsplatz und die neue Fahrradstraße in Bürgel nach Rumpenheim, um von dort aus entlang des Mains zurück in die Innenstadt zu gelangen. Ein Teil der rund elf Kilometer langen Route verläuft auf den künftigen Fahrrad-Achsen 4 & 5, die durch den bestehenden Mainradweg miteinander verbunden sind. Die geplanten Strecken rücken einerseits die abseits der S-Bahn liegenden Stadtteile Bürgel und Rumpenheim näher an die Innenstadt und erleichtern andererseits – mit Anschluss an die Mainfähre ­– die Verbindung nach Bischofsheim, Dörnigheim und in den Main-Kinzig-Kreis.

Termin: Mittwoch, 15. Juli 2020, um 18 Uhr.

Treffpunkt: Frankfurter Str./Ecke Dreieichring, Endhaltestelle der Straßenbahn 16

Bike Offenbach Tour #4: Überraschung

Ja wo fahren sie denn? Das wird (noch) nicht verraten! Nur so viel: Die Überraschungstour startet wieder am Hafen, sie ist etwa 15 Kilometer lang und führt über fertige, fast fertige und zukünftige Fahrradachsen zurück an den Main.

Termin: Mittwoch, 19. August 2020, um 18 Uhr.

Treffpunkt: Fahrradzählstation am Hafen (am blauen Kran)

Für die Radtouren ist eine Anmeldung erforderlich unter BikeOffenbachopg-ofde. Um etwaige Infektionsketten nachverfolgen zu können, werden die Kontaktdaten zu Beginn der Touren aufgenommen.

Alle Informationen zum Projekt, den Touren und den sechs Fahrradachsen finden sich unter www.bikeoffenbach.de.

  

Zum Projekt: Bike Offenbach – eine Stadt neu erfahren

Um die Menschen zum Umsatteln zu bewegen, muss die Infrastruktur stimmen. Offenbach macht hierfür den (Rad-)Weg frei: Dank des Projekts Bike Offenbach lässt sich die Stadt bald ganz neu erfahren. Bis 2021 entstehen neun Kilometer Fahrradstraßen im Stadtgebiet und neue Rad-Verbindungen, die das Umland neu erschließen. Auf den Fahrradstraßen gilt „Anlieger frei“ und maximal Tempo 30 für alle, zudem dürfen Radler nebeneinander fahren. Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) hat im Frühjahr 2018 die Mittel für das Verbundprojekt Fahrrad-(straßen)-stadt Offenbach – genannt Bike Offenbach – bewilligt und stellt dafür rund 4,53 Millionen Euro aus den Mitteln der Nationalen Klimaschutzinitiative zur Verfügung. Verbundpartner ist die Stadt Neu-Isenburg, die ebenfalls eine Förderzusage bekam. Die Gesamtkosten des über die Region hinaus wegweisenden Projekts liegen bei rund 5,95 Millionen Euro. Die Projektentwicklungsgesellschaft OPG aus dem Geschäftsfeld Immobilien der Stadtwerke-Gruppe ist von der Stadt Offenbach mit dem Projektmanagement für Bike Offenbach beauftragt. www.bikeoffenbach.de.

Offenbach am Main, 9. Juni 2020