Sprungmarken
Aktuelles Wetter:wolkenlos10°C
Suche
Suche

Radweg Eißnert-Park
© OPG

Offenbach am Main, 10. Februar 2020 – Die Arbeiten an der Fahrradachse 6 für das Projekt Bike Offenbach verliefen schneller als gedacht: Der erste Teilabschnitt von Bieber-Nord/B 448 über den Leonhard-Eißnert-Park bis zur Maybachstraße, der auch zur Regionalpark-Rundroute gehört, ist bereits durchgehend asphaltiert und nicht mehr abgesperrt. Nun fehlen nur noch die Markierungen: Sie werden aufgetragen, sobald das Wetter es zulässt.

Östlich der B 448 bis zum Neubaugebiet Bieber-Nord ist derzeit ein ca. 300 Meter langer Radweg in Bau. Die Fertigstellung ist für Mai 2020 geplant. Die Achse 6 verbindet Offenbach und den Mainradweg für die Radelnden mit Bieber und Obertshausen.

Zum Projekt: Bike Offenbach – eine Stadt neu erfahren

Um die Menschen zum Umsatteln zu bewegen, muss die Infrastruktur stimmen. Offenbach macht hierfür den (Rad-)Weg frei: Dank des Projekts Bike Offenbach lässt sich die Stadt bald ganz neu erfahren. Bis 2021 entstehen neun Kilometer Fahrradstraßen im Stadtgebiet und neue Rad-Verbindungen, die das Umland neu erschließen. Auf den Fahrradstraßen gilt „Anlieger frei“ und maximal Tempo 30 für alle, zudem dürfen Radler nebeneinander fahren. Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) hat im Frühjahr 2018 die Mittel für das Verbundprojekt Fahrrad-(straßen)-stadt Offenbach – genannt Bike Offenbach – bewilligt und stellt dafür rund 4,53 Millionen Euro aus den Mitteln der Nationalen Klimaschutzinitiative zur Verfügung. Verbundpartner ist die Stadt Neu-Isenburg, die ebenfalls eine Förderzusage bekam. Die Gesamtkosten des über die Region hinaus wegweisenden Projekts liegen bei rund 5,95 Millionen Euro. Die Projektentwicklungsgesellschaft OPG aus dem Geschäftsfeld Immobilien der Stadtwerke-Gruppe ist von der Stadt Offenbach mit dem Projektmanagement für Bike Offenbach beauftragt. www.bikeoffenbach.de.