Sprungmarken
Aktuelles Wetter:Regen22°C
Suche
Suche

Beim Stadtradeln 2020 haben die 59 Aktiven im Team Bike Offenbach richtig Gas gegeben: Vom 6. bis 26. Juni legten sie mehr als 16.600 Kilometer zurück - doppelt so viele wie im Vorjahr. In der Gesamtwertung für Offenbach landete das Team hinter dem SANA-Klinikum (19.189 km) und vor den „Wetterfröschen“ (13.407 km) wie 2019 auf dem hervorragenden zweiten Platz.
Bike OF Tour de Bieber, Juni 2020
Im Aktionszeitraum des Stadtradelns fand auch die Bike Offenbach-"Tour de Bieber" statt. © UMP

Insgesamt haben 705 Menschen in Offenbach viel fürs Klima getan und sich drei Wochen lang am Stadtradeln-Wettbewerb beteiligt. Trotz erschwerter Bedingungen durch Corona hatten sich bundesweit mehr als 1.200 Kommunen dazu angemeldet, was einen neuen Rekord markiert.

Die Stadt Offenbach ist von Anfang an mit dabei - und meldet für 2020 ebenfalls neue Rekorde: Die Radelnden, aufgeteilt auf 40 Teams, erradelten im Aktionszeitraum 172.955 Kilometer, was einer CO₂-Vermeidung von rund 25 Tonnen entspricht. Im bisherigen Rekordjahr 2016 waren es 699 Radelnde in Offenbach. Die Fahrleistung steigerte sich gegenüber 2019 um fast 45 Prozent.

Die Teilnehmenden konnten für die Kampagne des Klima-Bündnisses eigene Teams gründen oder sich vorhandenen Teams anschließen, um möglichst viele Fahrradkilometer beruflich und privat zurückzulegen. Mit 59 Aktiven stellte Bike Offenbach hier hinter dem SANA Klinikum (72) und der Leibnizschule (62) das drittgrößte Team.

Das Stadtradeln

Bei der seit 2008 stattfindenden, internationalen Kampagne STADTRADELN des Klima-Bündnisses geht es vor allem um Spaß am und beim Fahrradfahren, aber auch darum, möglichst viele Menschen für das Umsteigen auf das Fahrrad im Alltag zu gewinnen und dadurch einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. Auch die Stadt Offenbach ist von Beginn an mit dabei. Über die STADTRADELN-App können die Radelnden ihre gesammelten Kilometer ganz einfach via GPS tracken lassen oder mit Ihrem Team über den virtuellen Chat in Kontakt bleiben Während des Kampagnenzeitraums hat die Stadt Offenbach erneut die Meldeplattform RADar! angeboten. Mit diesem Tool haben Radelnde die Möglichkeit, via Internet im Online-Radelkalender auf störende und gefährliche Stellen im Radwegeverlauf aufmerksam zu machen. Weitere Hintergrundinfos zur Kampagne STADTRADELN, zum Klima-Bündnis sowie zur Teilnahme unter www.stadtradeln.de

Das Schulradeln

Für alle Offenbacher Schulen gab es wieder die Möglichkeit, beim Wettbewerb Schulradeln im gleichen Aktionszeitraum mitzumachen. Die Anmeldung hierfür erfolgt bei der Registrierung zum STADTRADELN, dort können im Anschluss Schulteams ausgewählt werden. Bei diesem eigenen Wettbewerb innerhalb des STADTRADELN treten Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und Eltern hessenweit gegeneinander an, um die fahrradaktivste Schule in Hessen zu werden. Weitere Infos unter: www.schulradeln.de

Bei Rückfragen

Für die Gesamtkoordination des STADTRADELN in Offenbach ist Marc-Oliver Kutti vom Amt für Umwelt; Energie und Klimaschutz, Telefon 8065 – 2703 zuständig (E-Mail: marc-oliver.kuttioffenbachde)