Sprungmarken
Aktuelles Wetter:leichter RegenC
Suche
Suche

In der Leitstelle Offenbach gingen um 03:39 Uhr mehrere Notrufe von Anwohnern ein, die ein Feuer in einem Hinterhaus in der Bismarckstraße 159 meldeten. Daraufhin wurde der Löschzug der Berufsfeuerwehr zur Einsatzstelle entsandt.

Feuer im Treppenraum eines Hinterhauses

Außerdem wurde die Feuerwehr Frankfurt, die Freiwillige Feuerwehr Rumpenheim sowie mehrere rettungsdienstliche Einheiten mitalarmiert, da Menschenleben durch das Feuer gefährdet waren.
Beim Eintreffen der Einsatzkräfte an der Einsatzstelle drang dichter Rauch aus dem Treppenraum eines dreigeschossigen Hinterhauses. Mehrere Bewohner des Hauses standen an den Fernster und warteten auf ihre Rettung, da der Treppenraum bereits stark verraucht war. Die Einsatzkräfte drangen unter Atemschutz zur Brandbekämpfung in den verrauchten Treppenraum vor. Dort wurde ein brennender Kinderwagen vorgefunden, der aus bislang ungeklärter Ursache in Brand geraten war. Das Feuer im Treppenraum konnte schnell gelöscht und der Rauch mit Belüftungsgeräten beseitigt werden.

Anschließend wurden die Bewohner über den Treppenraum aus dem Gebäude gerettet und an den Rettungsdienst übergeben. Fünf Hausbewohner wurden durch den Rettungsdienst ambulant an der Einsatzstelle versorgt, ein Bewohner des Hauses wurde mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht.
Nach Abschluss der Einsatzmaßnahmen konnten die Bewohner des Hauses wieder in ihre Wohnungen.

Einsatzart Feuer mit Menschenleben in Gefahr
Einsatzort Offenbach, Bismarckstraße 159
Einsatzzeit 03:39 Uhr bis 05:10 Uhr
Ursache wird von der Polizei ermittelt
Personenschaden 1 Personen mit Verdacht auf Rauchgasintox
Sachschaden in € unbekannt

Eingesetzte Kräfte

23 Feuerwehr Offenbach
 2 Feuerwehr Frankfurt
 8 Rettungsdienst Offenbach
 4 Polizei