Sprungmarken
Aktuelles Wetter:wolkenlos20°C
Suche
Suche

Am späten Vormittag meldete ein Nachbar starke Rauchentwicklung aus dem Fenster im 4.Obergeschoss der Eberhard-v.-Rochow-Str. 25, Rauchmelder sind auch hörbar.

Vor Eintreffen der Feuerwehr hatte der Wohnungsinhaber den Entstehungsbrand kurzerhand mit einem gefüllten Putzeimer gelöscht und die Wohnung gelüftet. Nachdem das Hoverboard (selbstbalancierendes E-Board) seines Sohnes über das Netzteil mit der Steckdose zum Laden verbunden war, hörte er kurze Zeit später einen lauten Knall.

Auf der Suche nach der Ursache fand er im Flur das brennende Hoverboard und daraus verstreute, herumliegende Batterien. Das Feuer griff bereits auf Textilien der darüber hängenden Garderobe über. Der Sohn des Mieters wurde zur Betreuung an den Rettungsdienst übergeben und mit Verdacht auf Rauchgasintox vorsorglich ins Krankenhaus gebracht.
Die Feuerwehr kontrollierte die Brandausbruchstelle und das Hoverboard mit der Wärmebildkamera.

Um 11.51 Uhr war der Einsatz beendet.