Sprungmarken
Aktuelles Wetter:bedecktC
Suche
Suche

Am Freitag erreichte die Feuerwehr innerhalb von drei Minuten zwei Notrufe. Ein Rauchwarnmelder in der Rathenaustraße und an der Rumpenheimer Fähre fuhr ein PKW in den Main.

Die Feuerwehr Offenbach wurde am Freitagabend um 18:18 Uhr zu einer Feuermeldung durch einen Rauchwarnmelder in die Rathenaustraße 3 alarmiert. Ein noch wahrnehmbarer Schmorbrand hatte einen Rauchwarnmelder in einer Wohnung ausgelöst. Personen wurden nicht verletzt. Der Schmorbrand war bereits erloschen, die Feuerwehr lüftete den betroffenen Bereich.

Kurz nach der Feuermeldung ging ein weiterer Notruf um 18:21 Uhr bei der Leitstelle Offenbach ein. Ein brauner Chevrolet ist im Bereich der Rumpenheimer Fähre aus bisher nicht geklärten Grund in den Main gefahren. Eine Person konnte sich aus dem Fahrzeug noch rechtzeitig, zwar mit nassen Füßen, noch vom Fahrzeug entfernen.
Der PKW war ca. 10m im Main und nur das Heck war noch zu sehen. Die alarmierten Kräfte der Feuerwehr Offenbach konnten in Zusammenarbeit mit den Tauchern der Berufsfeuerwehr Frankfurt den Bereich erkunden und das Fahrzeug sichern.
Das Auto wurde durch die Feuerwehr geborgen, während dieser Zeit war der Main für die Schifffahrt gesperrt.

Auto im Main
Das Fahrzeug ist geborgen © Dokuteam Feuerwehr Offenbach