Sprungmarken
Aktuelles Wetter:bedecktC
Suche
Suche

Symbolbild Feuerwehr
© Feuerwehr Offenbach
Weil der Rauchwarnmelder Alarm schlug alarmierte die Nachbarin die Feuerwehr.
Eine aufmerksame Bewohnerin eines Mehrfamilienhauses in der Hermann-Steinhäuser-Straße 4 hörte in den Mittagsstunden einen piependen Rauchwarnmelder aus einer benachbarten Wohnung. Als nach mehrmaligem Klingeln niemand die Tür öffnete, handelte die Dame richtig und alarmierte umgehend die Feuerwehr. Der vorgehende Trupp der Berufsfeuerwehr meldete eine Rauchentwicklung aus der Erdgeschosswohnung, woraufhin der Einsatzleiter das gewaltsame Öffnen der Wohnungstür anordnete. Personen befanden sich nicht in der Wohnung, ein kleiner Hund konnte gerettet werden! Ursache der Rauchentwicklung war ein Brand im Bereich der Toilette. Eine Brandbekämpfung durch die Feuerwehr war jedoch nicht erforderlich, da der Brand durch das im Toilettenkasten vorhandene Spülwasser bereits gelöscht war. Dieser war nämlich „glücklicherweise“ durchgebrannt! Auf Grund einer leichten Rauchausbreitung über die Lüftungsanlage der Nassräume in andere Geschosse, bildeten umfangreiche Belüftungsmaßnahmen den Abschluss dieses glimpflich verlaufenen Feuerwehreinsatzes.