Sprungmarken
Aktuelles Wetter:bedecktC
Suche
Suche

In der Rumpenheimer Straße, direkt vor dem Kreisel zum Mainzer Ring, geriet der Motorraum des Linienbusses 101 in Brand. Der Fahrer befand sich zu diesem Zeitpunkt alleine in dem Bus. Passagiere waren rein zufällig nicht in dem Fahrzeug.

Das Feuer breitete sich über den Heckbereich rasch in den Innenraum des Busses aus und versetze ihn innerhalb kurzer Zeit in einen Vollbrand. Die Anrückende Feuerwehr konnte den Brand durch den Einsatz vom Löschschaum schnell löschen. Durch die starken Flammen bestand die Gefahr, dass sich das Feuer auf die benachbarte Baumbepflanzung ausbreitet und die an Seilen abgehängte Straßenbeleuchtung stark beschädigt wird. Um dies zu verhindern riegelte die Feuerwehr diese Bereiche mit zwei Strahlrohren ab. Da durch die winterlichen Temperaruten in diesem Bereich Glatteisgefahr entstand wurden die ESO zum Abstreuen der Einsatzstelle angefordert. Im Laufe des Tages wird die Straßenbeleuchtung durch die ENO überprüft und ggf. instand gesetzt.

Ursache: Motorbrand
Personenschaden: Keiner
Eingesetzte Kräfte: Berufsfeuerwehr, Polizei, Stadtpolizei und Rettungsdienst
Sachschaden in €: Wird noch ermittelt