Sprungmarken
Aktuelles Wetter:wolkenlosC
Suche
Suche

Großer Sachschaden entstand in den frühen Morgenstunden des 18.12.2018 durch zwei zeitgleiche Feuer im Finanzamt Offenbach in der Bieberer Straße. Die automatische Brandmeldeanlage des Gebäudes hatte um 04:09 Uhr die Feuerwehr alarmiert.

Die eintreffenden Einsatzkräfte stellten kurze Zeit danach fest, dass es zeitgleich an zwei Stellen in dem Gebäude brennt und leiteten unverzüglich die Personensuche und die Brandbekämpfung ein. In einem Nebengebäude brannte es im Erdgeschoss und im 1. Obergeschoss jeweils im Bürobereich. Das Hauptgebäude war nicht betroffen.

Die Berufsfeuerwehr Offenbach wurde von den Freiwilligen Feuerwehren Offenbach und der Berufsfeuerwehr Frankfurt unterstützt. Die Bieberer Straße wurde vorübergehend für den Verkehr gesperrt, konnte aber zur Stunde wieder frei gegeben werden. Vor Ort konnte von der Polizei eine männliche Person verhaftet werden, die unter Verdacht steht, die Brände gelegt zu haben. In dem Dachgeschoss des betroffenen Gebäudeteils befindet sich eine Wohnung, die von einer vierköpfigen Familie bewohnt wird. Eine weibliche Person musste wegen Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung vor Ort vom Rettungsdienst versorgt werden. Sie wurde vorsorglich ins Krankenhaus gebracht.

Ursache: Vermutlich Brandstiftung
Personenschaden: Eine Person
Eingesetzte Kräfte: 50 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst
Sachschaden in €: Wird noch ermittelt