Sprungmarken
Suche
Suche

Mehrere Anrufer meldeten am heutigen Morgen einen Brand in einem 13-stöckigen Hochhaus im Buchrainweg. In einer Wohnung im 6. Obergeschoss fing aus derzeit unbekannten Gründen die Küche Feuer und brannte komplett aus. Auch weitere Teile der Wohnung wurden in Mitleidenschaft gezogen.

Der Bewohner konnte sich rechtzeitig in Sicherheit bringen und den Notruf wählen um die Feuerwehr zu alarmieren. Zuvor hatte er Löschversuche unternommen und sich dabei leichte Verbrennungen an den Händen zugezogen. Diese konnten jedoch ambulant versorgt werden und der Bewohner musste nicht in die Klinik.

Die herbeigerufene Feuerwehr bekämpfte den Küchenbrand mit einem C-Rohr und zwei Atemschutz-Trupps, sodass um 10.00 Uhr „Feuer aus“ gemeldet werden konnte. Die Wohnungen in den darüber liegenden Etagen wurden von der Feuerwehr sicherheitshalber kontrolliert. Durch Brandrauch gefährdete Nachbarn haben ihre Wohnungen verlassen und konnten Schutz im Freien finden. Die Etage des Geschehens wurde komplett geräumt. Es wurden bei dem Brand keine weiteren Personen verletzt.

Die Wohnung ist nicht bewohnbar und wurde zur Ursachenermittlung durch die Polizei versiegelt. Der Bewohner der betroffenen Wohnung konnte privat unter kommen.
Der Feuerwehreinsatz war um 11.30 Uhr beendet. Einheiten der Berufsfeuerwehr Frankfurt waren ebenfalls unterstützend tätig.

Ursache: wird derzeit ermittelt
Personenschaden: Eine Person ambulant behandelt
Eingesetzte Kräfte: 15 Berufsfeuerwehr Offenbach, 6 Berufsfeuerwehr Frankfurt, 2 Rettungsdienst Offenbach, 4 Polizei

Feuer Hochhaus
Kontrolle der WE über die DL © Dokuteam Feuerwehr Offenbach