Sprungmarken
Aktuelles Wetter:wolkenlos14°C
Suche
Suche

Die Serie der Gartenhüttenbrände, die die Offenbacher Feuerwehr beschäftigt, hält an! In der Nacht des 28.08. wurde eine Gartenhütte auf dem Gelände des Kleingartenvereins Bürgel an der verlängerten Gerhard-Becker-Straße im Offenbacher Stadtteil Bürgel ein Raub der Flammen.

Als die um 00.24 Uhr alarmierte Feuerwehr eintraf stand die Gartenhütte bereits im Vollbrand. Auch der sofort eingeleitete umfassende Löschangriff der Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr konnte nicht verhindern, dass die Laube nicht gerettet werden konnte. Eine benachbarte Gartenhütte, auf die das Feuer überzugreifen drohte, konnte jedoch gerettet werden.
Um 00.51 Uhr war das Feuer zwar gelöscht, die Nachlöscharbeiten mussten allerdings noch bis um 01.35 Uhr fortgesetzt werden. Die Freiwillige Feuerwehr Rumpenheim unterstütze die Berufsfeuerwehr bei diesem Einsatz.

Das auf der Rückfahrt zur Feuer- und Rettungswache der Berufsfeuerwehr befindliche Hilfeleistungslöschfahrzeug der Berufsfeuerwehr nahm um 00.38 Uhr einen Feuerschein sowie eine starke Rauchausbreitung am Karl-Herdt-Weg zwischen dem Mainzer Ring und der Mühlheimer Straße war.
Die Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr änderten ihr Fahrtziel daraufhin allesamt und die Freiwillige Feuerwehr Rumpenheim, deren Einsatzkräfte sich noch zur Sicherstellung des Brandschutzes für das Stadtgebiet im Feuerwehrhaus am Mainzer Ring befanden, wurden ebenfalls zur neuen Einsatzstelle beordert.
Vor Ort wurde dann ein Nutzfeuer festgestellt. Der Verursacher wurde verpflichtet das Feuer sofort zu löschen. Ein Einsatz der Feuerwehr war deshalb widererwartend nicht erforderlich.

Ursache: vermutlich Brandstiftung
Personenschaden: keiner
Eingesetzte Kräfte: 15 Berufsfeuerwehr, 15 Freiwillige Feuerwehr Rumpenheim
Sachschaden in €: unbekannt