Sprungmarken
Aktuelles Wetter:bedeckt11°C
Suche
Suche

Am Donnerstag den 11.04.2019 gegen 11:00 Uhr wurde der Leitstelle der Feuerwehr Offenbach über die Notrufnummer 112 eine Rauchentwicklung in einem Gewerbebetrieb gemeldet.
Brennt Isolierung in einem Industrieofen
Brennt Isolierung in einem Industrieofen © Feuerwehr Offenbach

Dem Zugführer des Löschzuges der Berufsfeuerwehr bestätigte sich diese Meldung beim Eintreffen der Einsatzkräfte vor Ort. Aus bislang ungeklärter Ursache kam es dort zu einem Kleinbrand der Isolierung eines Industrieofens. Um an die in Brand geratene Isolierung heranzukommen, mussten die Einsatzkräfte unter schweren Atemschutz Bauteile des Ofens entfernen. Nach der Entfernung von Bauteilen, konnte die brennende Isolierung mittels mehreren Kohlendioxidlöscher abgelöscht werden.

Nach Beendigung aller erforderlichen Feuerwehrmaßnahmen konnte der Einsatz um 13:45 Uhr beendet werden.

Während des laufenden Einsatzes, musste die Feuerwehr Offenbach einen weiteren Einsatz abarbeiten. Gegen 12:00 Uhr wurde die Feuerwehr Offenbach über Notruf durch die aufmerksame Nachbarschaft alarmiert, weil in einem 3-Geschossigen Mehrfamilienhaus eine Rauchentwicklung bemerkt wurde und ein Rauchwarnmelder ausgelöst hatte.

Auslöser waren auf dem Herd stehende Speisen, welche angebrannt waren und eine Rauchentwicklung verursachten. Während der Anfahrt, wurde den Einsatzkräften mitgeteilt, dass die Bewohnerin vor Ort sei und die angebrannten Speisen selbst abgelöscht hatte. Dies bestätigte die Erkundung des Einsatzleiters, so dass keine weiteren Maßnahmen mehr notwendig waren. Personenschäden waren bei den beiden Einsätzen nicht zu verzeichnen.

Ursache: Vermutlich technischer defekt
Personenschaden: Keine
Eingesetzte Kräfte: 24 Feuerwehr, 4 Rettungsdienst, 2 Polizei
Sachschaden in €: konnte nicht ermittelt werden.

Erneuter Brand in Gewerbebetrieb

Zu einem erneuten Brand eines Industrieofens wurde die Berufsfeuerwehr Offenbach um 18:27 Uhr alarmiert. Vor Ort stellte der Einsatzleiter fest, dass der Ofen wieder in Betrieb genommen wurde, was zur Folge hatte, dass Isoliermaterial wieder in Brand geraten war.

Durch die Einsatzkräfte musste großflächig die Verkleidung des Ofens abmontiert werden, um das glimmende Isoliermaterial zu entfernen und abzulöschen. Nach Beendigung der Löschmaßnahmen konnte „Feuer aus“ um 20:40 durch den Einsatzleiter gemeldet werden. Anschließend wurde die Einsatzstelle an den zwischenzeitlich eingetroffenen Betriebsleiter übergeben.

Ursache: Unbekannt
Personenschaden: Keine
Eingesetzte Kräfte: 16 Berufsfeuerwehr, 6 Freiwillige Feuerwehr OF-Waldheim Sachschaden in €: Konnte nicht ermittelt werden.