Sprungmarken
Aktuelles Wetter:bedeckt14°C
Suche
Suche

In der Leitstelle Offenbach ging heute um 09:55 Uhr eine Alarmmeldung der automatischen Brandmeldeanlage des Ketteler-Krankenhauses ein, worauf der Löschzug der Berufsfeuerwehr nach dort entsandt wurde.

Vor Ort nahm der Haustechniker des Ketteler-Krankenhauses den Einsatzleiter in Empfang und teilte mit, dass eine leichte Rauchentwicklung im Kellergeschoss des Hauptgebäudes wahrnehmbar sei. Aufgrund dieser Rückmeldung ließ der Einsatzleiter weitere Einsatzkräfte von der Freiwilligen Feuerwehr Offenbach sowie der Feuerwehr Frankfurt nachalarmieren.

Im Rahmen der Erkundung bestätigte sich die Information des Haustechnikers, allerdings beschränkte sich die leichte Rauchentwicklung ausschließlich auf einen technischen Betriebsraum im Kellergeschoss. Aus bislang ungeklärter Ursache kam es dort zu einem Kleinbrand in einer Elektrounterverteilung. Infolge der bereits eingeleiteten Abschaltmaßnahmen des technischen Betriebspersonals erlosch der Kleinbrand ohne weitere Maßnahmen der Feuerwehr. Eine Entrauchung dieses Bereiches durch die Feuerwehr war ebenfalls nicht erforderlich, da eine vorhandene Kleinlüftungsanlage die Verrauchung beseitigte. So konnte der Einsatz ohne Einschränkungen für den Klinikbetrieb rasch beendet werden und die alarmierten Einsatzkräfte wieder in ihre Unterkünfte einrücken.
Um 10:49 Uhr war der Einsatz beendet.

Ursache: technischer Defekt
Personenschaden: keiner
Eingesetzte Kräfte: Feuerwehr Offenbach, Feuerwehr Frankfurt
Sachschaden in €: nicht beziffert