Sprungmarken
Aktuelles Wetter:wolkenlosC
Suche
Suche

Am Sonntag den 24.02.2019 gegen 13:46 Uhr wurde der Leitstelle der Feuerwehr Offenbach über die Notfallleitstelle der Bahn AG und zeitgleich auch über zahlreiche Anrufe über die Notrufnummer 112 der Brand eines Überseecontainers im Offenbacher Bahnhof gemeldet.

Dem Zugführer des Löschzuges der Berufsfeuerwehr bestätigte sich diese Meldung beim Eintreffen der Einsatzkräfte vor Ort.
An der Einsatzstelle brannte im direkten Gleisbereich ein stationärer Überseecontainer neben dem alten Stellwerk. Auch die umliegende Vegetation war zu diesem Zeitpunkt bereits vom Feuer erfasst.

Sofort wurde ein umfassender Löschangriff mit mehreren Strahlrohren in die Wege geleitet. Parallel wurde vom Einsatzleiter die Sperrung der Gleisanlage in Richtung Frankfurt über die Deutsche Bahn AG veranlasst.
Die eingeleiteten Löschmaßnahmen zeigten schnell Wirkung, so dass bereits um 14:28 Uhr „Feuer aus“ gemeldet werden konnte.
Dem ebenfalls alarmierten Notfallmanager der Bahn wurden nach seinem Eintreffen vor Ort die durchgeführten Maßnahmen geschildert bevor ihm abschließend die Einsatzstelle übergeben wurde.

Die Einsatzkräfte der Offenbacher Berufsfeuerwehr wurden bei dem Einsatz durch zwei Löschfahrzeuge der Freiwilligen Feuerwehr Offenbach-Rumpenheim unterstützt.
Die Ermittlungen zur Brandursache finden noch statt, Personenschäden waren bei dem Einsatz nicht zu verzeichnen.

Ursache: wird ermittelt
Personenschaden: keine Personenschäden
Eingesetzte Kräfte:
Berufsfeuerwehr 15; 
Freiwillige Feuerwehr Offenbach-Rumpenheim 12;
Polizei 6,
Bundespolizei 2,
Notfallmanager Bahn AG

Sachschaden in €: nicht bekannt