Sprungmarken
Aktuelles Wetter:bedeckt17°C
Suche
Suche

Brand Großer Biergrund
Brand Großer Biergrund © Feuerwehr Offenbach
Wohnungsbrand, Verkehrsunfall und Brandmeldealarm. Drei zeitgleiche Einsätze.
Brand Großer Biergrund
Brand Großer Biergrund © Feuerwehr Offenbach

Wohnungsbrand „Großer Biergrund“

Vier Verletzte und ein unbewohnbares Wohnhaus sind das Ergebnis eines Wohnungsbrandes, der sich um 16:00 Uhr Im „Großen Biergrund“ im 2. Obergeschoss ereignete. Das Feuer hatte sich vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte bereits durch die gesamte Wohnung ausgebreitet und sich durch einen Flammenüberschlag über die Fassade in das darüber liegende Geschoss und in Teile des Dachgeschosses ausgebreitet. Die Flammen schlugen bereits aus beiden Gebäudeseiten aus den Fenstern. Glücklicherweise konnten sich die Bewohner noch aus eigener Kraft auf die Straße retten. Drei Erwachsene und ein Kind wurden vom Rettungsdienst in das Krankenhaus gebracht, weil sie Brandrauch eigeatmet hatten.

Die Rettungs- und Löschmaßnahmen machten es erforderlich, die gesamte Freiwillige Feuerwehr der Stadt Offenbach und die Freiwillige Feuerwehr Mühlheim zu alarmieren. Zusammen mit einem großen Aufgebot an Rettungsdienstkräften wurden sie alle an der Einsatzstelle eingesetzt. Letzte kleine Glutnester werden derzeit noch gelöscht. Das Ausräumen der Wohnung ist mit erheblichem Aufwand für die Feuerwehr verbunden. Die 12 Hausbewohner aus den 8 Wohneinheiten werden in anderen Wohnungen untergebracht. Für die vorübergehende Unterbringung während des Einsatzes war ein Bus der OVB vor Ort. Die Straße bleibt vorerst gesperrt. Die Feuerwehr überzeugte sich zusätzlich in den beiden Nachbargebäuden durch Messungen davon, dass dort keine bedenklichen Kohlenmonoxid – Konzentrationen vorhanden waren. Kohlenmonoxid kann in alle Richtungen durch Wände und Decken diffundieren und gesundheitsschädliche Konzentrationen bilden.

Eingesetzte Kräfte: Feuerwehr : 38, Rettungsdienst: 12, Polizei und Stadtpolizei: 16

Brand Großer Biergrund
Brand Großer Biergrund © Feuerwehr Offenbach

Verkehrsunfall, Rathenaustraße

Parallel zu dem Wohnungsbrand ereignete sich ein Verkehrsunfall mit zwei Pkw in der Rathenaustraße. Die beiden Fahrer wurden verletzt, waren aber glücklicherweise nicht eingeklemmt. Wegen der vorerst unklaren Meldung wurden ein Löschfahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr Waldheim sowie der Unfallzug der freiwilligen Feuerwehr Neu Isenburg und der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr Offenbach an diese Einsatzstelle alarmiert. Beide Patienten wurden bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes von der Feuerwehr betreut und dann in das Krankenhaus transportiert. Der Unfallzug der Freiwilligen Feuerwehr Neu Isenburg konnte seine Anfahrt abbrechen.

Alarmierte / eingesetzte Kräfte: Feuerwehr : 23, Rettungsdienst: 4, Polizei: 2

Brandmeldealarm, Heyne - Fabrik im Nordring

Ein weiterer zeitgleicher Einsatz wurde durch die Auslösung der Brandmeldeanlage in der Heyne – Fabrik im Nordring verursacht. Es wurde ein weiterer Einsatzführungsdienst der Berufsfeuerwehr Offenbach und eine Löschzug der Berufsfeuerwehr Frankfurt zu dieser Einsatzstelle alarmiert. Nachdem der Brandmeldebereich überprüft wurde und kein Brand vorgefunden wurde, konnte festgestellt werden, dass es sich um eine technische Störung handelte.

Eingesetzte Kräfte: Feuerwehr : 15

Brand Großer Biergrund Feuerwehr Offenbach
3 / 3