Sprungmarken
Aktuelles Wetter:bedeckt22°C
Suche
Suche

Feuerwehrgrundlehrgang

Im Feuerwehrgrundlehrgang erfolgt die feuerwehrtechnische und einsatztaktische Grundausbildung für den Einsatzdienst bei der Berufsfeuerwehr (Theorie und Praxis). Der Lehrgang dauert 24 Wochen. Er findet bei einer Hessischen Berufsfeuerwehr statt.

Inhalte sind unter anderem:

  • Praktische Ausbildung als Truppmann im Lösch- und Hilfeleistungseinsatz, einschließlich Annäherung an Gasflamme, Einsatz von Feuerlöscher und Flash-Over-Ausbildung
  • Leitersteigen
  • Bahnerden
  • Absturzsicherung
  • Motorkettensägeneinweisung
  • Atemschutzgeräteträgerlehrgang
  • Sprechfunkberechtigung
  • Gefahrgutlehrgang I
  • Strahlenschutzlehrgang I

Nach dem erfolgreichen Abschluss dieses Abschnittes verfügen Sie über die Befähigung für die Tätigkeit als Truppfrau/Truppmann.

Deutsches Rettungsschwimmabzeichen Bronze

Zu den Aufgaben der Feuerwehr gehört unter anderem die Menschenrettung aus Gewässern. Aus diesem Grund muss während der Ausbildung das Deutsche Rettungsschwimmabzeichen (DRSA) in Bronze neu erlangt oder aufgefrischt werden.

Deutsches Sportabzeichen in Bronze / Silber oder Gold

Zum Nachweis und zur Erhaltung der körperlichen Leistungsfähigkeit wird während der Ausbildungszeit das Deutsche Spotabzeichen absolviert.