Sprungmarken
Aktuelles Wetter:bedecktC
Suche
Suche

Siebdruck "Nur Freunde" von Kerstin Lichtblau
© Nur Freunde, Kerstin Lichtblau
Das Jahr 2020 steht unter dem Druckerstern!
Unter dem Titel »DURCH – HOCH – FLACH – TIEF« hat Kuratorin Katja M. Schneider über das gesamte Jahr ein spannendes Programm zum Unesco-Weltkulturerbe »Druckkunst« zusammengestellt. Gemeint sind die vier traditionellen Drucktechniken: Durchdruck (Siebdruck), Hochdruck (Linoldruck), Flachdruck (Lithographie) und Tiefdruck (Radierung). Diese künstlerisch nutzbaren Drucktechniken werden in ihrer modernsten Ausprägung durch Ausstellungen aktueller Künstlerinnen und Künstler vorgestellt. Dazu werden in Kabinettausstellungen Schätze aus der Grafischen Sammlung des Hauses der Stadtgeschichte gezeigt und die Techniken in Workshops und Vorträgen für das Publikum erfahrbar gemacht.

Offenbach am Main hat nämlich eine Druckgeschichte, die viele Höhepunkte aufweist, beispielsweise den hugenottischen und hebräischen Buchdruck im 18. Jahrhundert, die weltweit erste kommerzielle Einführung des Steindrucks im Musikverlag Johann André im Jahr 1800, die Andréschen Mozart-Notendrucke aus den bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts im Verlag vorhandenen Original-Manuskripten, den illegalen Druck der politischen Flugschrift »Der Hessische Landbote « von Georg Büchner (1834) beim Offenbacher Buchdrucker Carl Preller, die Schriftgestalter der Druckerei Gebr. Klingspor im beginnenden 20. Jahrhundert und vieles mehr.

Folgende Ausstellungen zeigen wir im Rahmen des "Druckerjahr 2020" im ersten Halbjahr: