Sprungmarken
Aktuelles Wetter:bedeckt12°C
Suche
Suche

Plakat zur Jugendstilausstellung
© U. Loesch
HAUS DER STADTGESCHICHTE | KLINGSPOR MUSEUM
12. Juni – 1. September 2019
Vernissage: Mittwoch, 12. Juni 2019, 19 Uhr
Jugendstil – das ist die bis heute verzaubernde Epoche des Aufbruchs um 1900. Heute, da Umbrüche die Gesellschaft herausfordern, reizt der erneute Blick auf das Neue am Anfang des 20. Jahrhunderts. Das Klingspor Museum präsentiert hochrangige Schriften und Drucke, die um die Jahrhundertwende in der Schriftgießerei Gebr. Klingspor entstanden und Weltruhm erlangten. Erstmalig erfasst die Doppelausstellung der beiden städtischen Museen unter dem Titel „Bewegung ist da“ (Zitat aus der Probe der Eckmann-Schrift, 1901) die Genres Architektur, Grafik, Schrift und Stadtgeschichte. Deutlich wird, wie Offenbach um 1900 kulturelle Akzente setzte. Die Sammlung des Klingspor Museums bringt Jugendstilwerke u. a. von Peter Behrens, Otto Eckmann, Oskar Kokoschka, Kolo Moser und Henry van de Velde ein. Dass der Jugendstil auch in der Architektur der Industriestadt Offenbach aufblühte, und welche Auswirkungen die Jugendstilbewegung auf das Leben hatte, stellt das Haus der Stadtgeschichte heraus. Bewegung, die vor gut 100 Jahren vielfältig entstand, wirkt im Projekt der beiden Offenbacher Häuser nach. Als gemeinsame Klammer der Ausstellung in beiden Häusern fungieren die Fotografien des Künstlers Thomas Lemnitzer. Er nimmt Jugendstilorte in Offenbach neu in den Blick. Mit seiner eigenen Interpretation des Themas schlägt er eine Brücke in die Gegenwart.

Erstmalig erfasst die Doppelausstellung der beiden städtischen Museen unter dem Titel „Bewegung ist da“ (Zitat aus der Probe der Eckmann-Schrift, 1901) die Genres Architektur, Grafik, Schrift und Stadtgeschichte. Deutlich wird, wie Offenbach um 1900 kulturelle Akzente setzte. Die Sammlung des Klingspor Museums bringt Jugendstilwerke u. a. von Peter Behrens, Otto Eckmann, Oskar Kokoschka, Kolo Moser und Henry van de Velde ein. Dass der Jugendstil
auch in der Architektur der Industriestadt Offenbach aufblühte, und
welche Auswirkungen die Jugendstilbewegung auf das Leben hatte, stellt
das Haus der Stadtgeschichte heraus. Bewegung, die vor gut 100 Jahren
vielfältig entstand, wirkt im Projekt der beiden Offenbacher Häuser nach.
Als gemeinsame Klammer der Ausstellung in beiden Häusern fungieren
die Fotografien des Künstlers Thomas Lemnitzer. Er nimmt Jugendstilorte
in Offenbach neu in den Blick. Mit seiner eigenen Interpretation des
Themas schlägt er eine Brücke in die Gegenwart.

Einladungskarte Jugendstil Außenseite
© Stadt Offenbach
Einladungskarte Jugendstil Innenseite
© Stadt Offenbach

Begleitprogramm:

AUSSTELLUNGSERÖFFNUNG 12. Juni 2019, 19 Uhr, Haus der Stadtgeschichte

ES LADEN EIN Dr. Felix Schwenke, Oberbürgermeister der Stadt Offenbach Dr. Jürgen Eichenauer, Leiter des Hauses der Stadtgeschichte Dr. Stefan Soltek, Leiter des Klingspor Museums

ZUR AUSSTELLUNG SPRECHEN Dr. Julia Cloot, Kuratorin und stellvertretende Geschäftsführerin des Kulturfonds Frankfurt RheinMain Marianne Herrmann, ehrenamtliche Stadträtin der Stadt Offenbach

26. JUNI, 18 UHR (KM+HdS) Kuratorinnenführung durch die Ausstellung

30. JUNI, 15 UHR (HdS) Vortrag Dr. Jürgen Eichenauer: Das Bauhaus und die Unwirtlichkeit unserer Städte – Eine Architekturproblematik des Wiederaufbaus und der Nachkriegszeit

3. JULI, 19 UHR (HdS) Vortrag Dr. Kerstin Appelshäuser- Walter: Peter Behrens, Architekt und Schriftkünstler

5. JULI, 14 UHR (KM) Buch des Monats mit Annina Schubert: Kästchen und Quadrate: Die Wiener Moderne

10. JULI, 17 UHR Führung mit Dr. Sabine Runde durch die Jugendstil-Sammlung des Museum Angewandte Kunst Frankfurt am Main

14. JULI, 15 UHR (KM+HdS) Führung durch die Ausstellung

24. JULI, 18 UHR (KM+HdS) Führung durch die Ausstellung

28. JULI, 15 UHR (KM+HdS) Kuratorinnenführung durch die Ausstellung

2. AUGUST, 14 UHR (KM) Buch des Monats mit Dr. Eva Hanebutt-Benz: Jugendstil in der Buchkunst

6. BIS 10. AUGUST, 9 BIS 13 UHR (KM) Ferienspiele für Kinder ab 7 Jahren: Sommerzeitschrift

17. UND 24. AUGUST, 15 bis 16:30 Uhr (HdS)Jugendstil-Erkundung auf dem Fahrrad durch Offenbach mit Annina Schubert. 

18. AUGUST, 15 UHR (HdS) Vortrag Dr. Nina Sonntag: Der Werkbundstreit 1914 – Architektur zwischen Kunst und Industrie

22. AUGUST, 15 UHR Führung durch die Ausstellung „KünstlerHAUS – MeisterHAUS – MeisterBAU“ auf der Mathildenhöhe Darmstadt; Treffpunkt Foyer Museum Künstlerkolonie, Olbrichweg 13a, Darmstadt

31. AUGUST, 11 BIS 13 UHR (HdS) Workshop für Kinder ab 6 Jahre: Gestern und Heute. Das Ornament

31. AUGUST, 14 UHR (HdS) Workshop für Erwachsene von Katja M. Schneider: Das Ornament – Stempeldruck

1. SEPTEMBER, 15 UHR (KM+HdS) Führung durch die Ausstellung

1. SEPTEMBER, 17:30 UHR (HdS)Jazz Drums mit Bernhard Schullan

Veranstaltungsorte: Haus der Stadtgeschichte (HdS) und Klingspor Museum (KM) Treffpunkt Führungen: Klingspor Museum (KM+HdS)

Museumspädagogisches Angebot für Kitas und Schulen:

Juni – September 2019:

KiTa I Oberstufe: Jugendstil: Ornament

Oberstufe: Jugendstil: Stadtführung

Grundschule I Oberstufe: Jugendstil: Schrift

Grundschule I Oberstufe: Jugendstil: Plakat

Diese Ausstellung wird gefördert durch den Kulturfonds Rhein-Main.