Sprungmarken
Aktuelles Wetter:bewölkt17°C
Suche
Suche

OF Roaring City von Ursula Zepter
© Ursula Zepter
3. Dezember – 7. Januar 2018
Vernissage: Sonntag, 3. Dezember 2017, 11 Uhr
Begrüßung: Dr. Jürgen Eichenauer

Finissage: Sonntag, 7. Januar 2018, 15 Uhr

Die Frankfurter Künstlergesellschaft, gegründet 1857, wird in diesem Jahr 160 Jahre alt. Anlässlich der Ausstellung im Haus der Stadtgeschichte haben sich die Künstlerinnen und Künstler des Vereins die frühen, aus Offenbach stammenden Mitglieder der Künstlergesellschaft „vorgenommen“.

Die Finissage der Ausstellung „Die Frankfurter Künstlergesellschaft – Korrespondenzen“ findet am Sonntag, 7. Januar 2018, 15 Uhr, im Haus der Stadtgeschichte statt. Es besteht an diesem letzten Tag der Ausstellung noch einmal die Möglichkeit zu Gesprächen mit den ausstellenden Künstlerinnen und Künstlern.

Seit dem Gründungsjahr 1856 waren auch Offenbacher Kunstschaffende Mitglied in der Frankfurter Künstlergesellschaft, die sich Fragen des Urheberrechtes, Festen und Ausstellungen widmete und in ihren Anfängen eine Art Künstlergewerkschaft war. Das Besondere der endenden Ausstellung ist ein Vergleich der aktuellen Werke der Frankfurter Künstlergesellschaft mit Arbeiten historischer Künstler, die ebenfalls dort Mitglied waren und – Alt neben Neu – mit ausgestellt sind. Darunter sind bekannte Offenbacher Namen: Leopold Bode (1831-1906), Adolf Bode (1904-1970) und viele andere, deren Werke sich im Bestand des Hauses der Stadtgeschichte befinden. Die aktuellen Künstlerinnen und Künstler der Künstlergesellschaft haben sich von ihren Vorgängern inspirieren lassen; daher der Titel „Korrespondenzen“.