Sprungmarken
Aktuelles Wetter:bedecktC
Suche
Suche

Einladungskarte zur Ausstellung
© Dominik Gußmann
Am Sonntag, 27. September, wird im Haus der Stadtgeschichte von 13 Uhr bis 17 Uhr die Ausstellung „TIEF – Winter Scenery“ des Künstlers Dominik Gußmann eröffnet. Bis zum 22. November können Interessierte die Werke des Druckers bewundern.

HfG-Absolvent und Drucker Dominik Gußmann beschäftigt sich mit verschiedenen Drucktechniken und der Druckgeschichte. Er zeigt im Haus der Stadtgeschichte wiederkehrend lithographische Vorführungen an der historischen Stangenpresse und richtet im Rahmen eines Werkvertrags eine Druckwerkstatt für die Stadt Offenbach ein. In seiner Arbeit kombiniert Gussmann nicht nur Druckverfahren mit zeitgenössischen Formen der Bilderzeugung, sondern zeigt die Potentiale druckgrafischer Techniken. Seine Arbeitsweise zeichnet sich durch Experimentierfreude aus, die stets die Grenzen des „klassischen“ Tiefdrucks erweitern will.

Mit dem Ausstellungs-Titel „Winter Scenery“ ist sowohl die Ausstellung, als auch eine dreiteilige Arbeit Dominik Gussmanns bezeichnet. Bei dem für die Arbeitsweise Gussmanns typischen Triptychon, handelt es sich um Fotoradierungen, auf der Basis dreier Fotografien, die eine leere Landschaft erkennen lassen, und die mittels eines photochemischen Verfahrens in das Medium des Tiefdrucks übersetzt wurden. Dabei geht es allerdings nicht um eine schlichte Wiedergabe des gleichen Bildes in einer anderen Technik, sondern um die Form der Bildübertragung, die für Gussmann den Kern seiner künstlerischen Arbeit ausmacht.

Wer an der Ausstellungseröffnung teilnehmen möchte kann sich über ein Online-Formular anmelden: Anmedeformular. In die Ausstellung integriert ist eine Videobotschaft von Oberbürgermeister und Kulturdezernent Dr. Felix Schwenke sowie ein Video-Künstlergespräch zwischen Anne Gräfe und Dominik Gußmann. Die Ausstellung endet am 22. November.

Im Begleitprogramm werden mehrere Workshops und Vorträge angeboten, zum Beispiel der Vortrag „Fotoradierung & Heliogravure“ von Dominik Gußmann am 11. November um 18 Uhr. Die Teilnahme ist begrenzt, eine Voranmeldung ist bis zum 9. November notwendig. Am 17. Oktober findet der Erwachsenen-Workshop „Kaltnadelradierung – Die Technik des Tiefdrucks“ von 11 bis 15 Uhr statt. Interessierte können sich bis zum 14. Oktober anmelden. Für Kinder und Jugendliche wird derselbe Workshop am 21. November von 11 bis 15 Uhr angeboten. Die Frist für die Voranmeldung endet am 11. November. Der Eintritt zu den Workshops beträgt fünf Euro.

Zu allen Angeboten können sich Interessierte per Mail an hds-terminplanungoffenbachde oder unter der 069 80652446 anmelden.

17. September 2020