Sprungmarken
Aktuelles Wetter:NebelC
Suche
Suche

Bild von Arwin Dorok, Kobaltblau-Rost
© Arwin Dorok
6. AUGUST – 10.SEPTEMBER 2017
Vernissage: Sonntag, 6. August 2017, 15 Uhr
Finissage: Sonntag, 10. September 2017, 15 Uhr
Begrüßung: Katja M. Schneider
Einführung: Dr. Hanneke Heinemann

Die Malerei der beiden Künstler Alwin Dorok und Frank Rukwied unterscheidet sich auf den ersten Blick stark voneinander. Aber nur vordergründig, denn was beide Künstler miteinander verbindet, ist die Auseinandersetzung mit der Linie in der Malerei.

Für Alwin Dorok ist die Linie primär ein grafisches Element. In seinen Bildern entsteht die Linie durch das Aufeinandertreffen von Flächen, als Trennungs- bzw. Verbindungslinie. In seiner Bilderserie Jumping Squares wirken die Linien wie hochgezoomt, sie erinnern an fraktale Strukturen. Frank Rukwied erzeugt mittels gleichmäßig gesetzter Farblinien ein anspielungsreiches Raster, unterstützt durch ein ausgeprägtes und signifikantes Panoramaformat. Gegen die glatte Oberfläche setzt er als Ereignis eine Gliederung mit Verläufen aus Farbe.

Zur Ausstellung erscheint ein Katalog.
Zur Finissage am 10. September 2017 um 15 Uhr findet ein Künstlergespräch statt. Die beiden Künstler Alvin Dorok und Frank Rukwied, Macher der laufenden Ausstellung »Linie –Fläche / Fläche – Linie«, unterhalten sich über ihre Werke. Publikumsbeteiligung ist ausdrücklich erwünscht!