Sprungmarken
Aktuelles Wetter:bedeckt21°C
Suche
Suche

Offenbach am Main, 16. Juni 2020 –  Im Juli startet das Haus der Stadtgeschichte wieder mit dem Programm. Grundsätzlich gelten auch hier die derzeit allgemein gültigen Hygienebestimmungen, so ist das Tragen eines Mund-Nasenschutzes verpflichtend und gelten Zulassungsbeschränkungen, eine Anmeldung ist daher unbedingt erforderlich: haus-der-stadtgeschichteoffenbachde beziehungsweise telefonisch unter 069-8065-2446.

Den Auftakt in die neue Vortragssaison macht Dr. Annette Seemann mit ihrem Vortrag am Sonntag, 5. Juli 2020, um 15 Uhr zum „Leben und Werk von Sophie Mereau Brentano – Dichterin der Goethezeit“.
Am 27. März jährte sich der Geburtstag der 1770 in Altenburg geborenen, 1806 in Heidelberg gestorbenen Dichterin Sophie Mereau-Brentano zum 250. Jubiläum. Eine indirekte Verbindung nach Offenbach gibt es über ihren Ehemann, den Dichter Clemens Brentano, dessen Großmutter Sophie von La Roche in den Jahren 1786 bis 1807 als Schriftstellerin in der Mainstadt ansässig war. Sophie Mereau-Brentano veröffentlichte Erzählungen und Essays, Gedichte und zwei Romane. Sie starb mit 36 Jahren im Kindbett, nachdem alle drei Kinder mit Clemens Brentano zu diesem Zeitpunkt bereits verstorben waren. Für Clemens Brentano begannen Jahre der Rastlosigkeit, die ihn schließlich zum religiösen Schreiber wandelten. Für Sophie Mereau-Brentano war die Ehe mit Clemens, nach einer für damalige Zeiten ungewöhnlichen Scheidung, bereits die zweite Ehe gewesen. Sie legte Wert auf ihre Freiheiten und unterhielt Freundschaften unter anderem zu Friedrich Schiller und anderen bedeutenden Literaten der Epoche.

Es gelten die regulären Eintrittspreise, Anmeldefrist ist am 29.Juni 2020.