Sprungmarken
Aktuelles Wetter:bewölkt15°C
Suche
Suche

Offenbach ist eine Jugendstilstadt! Das wird in der aktuell laufenden Jugendstilausstellung „Bewegung ist da“ sichtbar, die in Kooperation von Klingspor Museum und dem Haus der Stadtgeschichte umgesetzt wurde. Die Ausstellung zeigt unter anderem Fotografien von Thomas Lemnitzer, der Jugendstilorte in Offenbach festgehalten hat. Denn an manch einer Hausfassade kann man heute noch Jugendstilelemente ausmachen.
Das Bild zeigt Annina Schubert vor Fotografien von Thomas Lemnitzer.
Das Bild zeigt Annina Schubert vor Fotografien von Thomas Lemnitzer. © Stadt Offenbach am Main / Haus der Stadtgeschichte

Das Haus der Stadtgeschichte lädt Interessierte ein, diesen Spuren auf dem Rad zu folgen und über diese Schönheiten der Zeit um 1900 zu staunen sowie die Stadt mit anderen Augen sehen und kennen zu lernen. Die Radtour mit Annina Schubert führt an den nach wie vor sichtbaren Zeugnissen im Stadtbild entlang und schärft den Blick für die wunderschöne Formensprache des Jugendstils in der Architektur.

Annina Schubert hat Kunstgeschichte und Germanistik an der Goethe-Universität in Frankfurt studiert und lebt seit 2015 in Offenbach. Seit 2006 veranstaltet sie verschiedene Führungen, darunter Ausflüge, literarische Stadtspaziergänge und Museumsführungen.

Die Radtour findet an den Samstagen, 17. und 24. August, statt. Treffpunkt ist um 15 Uhr am Haus der Stadtgeschichte, Herrnstraße 61, in Offenbach. Die Radtour dauert eineinhalb Stunden, die Teilnehmenden müssen ihr eigenes Rad mitbringen und es besteht Schutzhelmpflicht. Die Teilnahme erfolgt ansonsten auf eigene Gefahr.

Die Führungsgebühr beträgt fünf Euro. Eine vorherige Anmeldung ist unter der Rufnummer  069 8065-2446 oder per E-Mail unter haus-der-stadtgeschichteoffenbachde möglich. Da es eine Höchstteilnehmerzahl gibt, kann eine Teilnahme ohne vorherige Anmeldung nicht garantiert werden.

8. August 2019