Sprungmarken
Aktuelles Wetter:wolkenlos23°C
Suche
Suche

Nachhaltigkeit, Klimaschutz, Energiewende und Versorgungssicherheit sind Begriffe, die unseren Alltag zunehmend bestimmen und deshalb im Fokus der Öffentlichkeit stehen. Doch wo setzt man als Unternehmen am besten an? Und wer hat die Zeit und das notwendige Wissen, sich intensiv darum zu kümmern?

 Bei dem EU-Projekt „Pioneers Into Practice“ können Unternehmen und auch Kommunen als „Host“ teilnehmen, und sogenannte Pioniere der Energieeffizienz bei sich aufnehmen. Sie profitieren von der kostenlosen Mitarbeit eines motivierten Experten, der neue interdisziplinäre Ideen mitbringt.

Das Amt für Umwelt, Energie und Klimaschutz entschied sich im Juni zur Teilnahme und erhielt mit Pia Buschmann vier Wochen lang eine Pionierin mit umfangreicher beruflicher Erfahrung zur Unterstützung des Teams. „Die Teilnahme an dem Projekt war eine gute Möglichkeit, für eine gewisse Zeit Unterstützung zu bekommen, die Fachwissen mitgebracht, uns aber nichts gekostet hat“, erläutert Heike Hollerbach, die Leiterin des Amtes für Umwelt, Energie und Klimaschutz.

Aufgabe der Pionierin war es, eine Karte zu erstellen, die alle in Offenbach vorhandenen privaten Projekte im Bereich der Erneuerbaren Energien abbildet. So wird der Einsatz und Anteil der Bürgerinnen und Bürger an der Energiewende deutlich und künftige Maßnahmen können noch gezielter auf die bislang ungenutzten Potenziale zugeschnitten werden können. In einem weiteren Schritt wurden private Solaranlagen auf der Internetseite www.repowermap.org dargestellt, zukünftig soll dies auf weitere Bereiche der Erneuerbaren Energien ausgeweitet werden. Damit greift die Stadt eine Maßnahme aus dem Integrierten Klimaschutzkonzept auf. Allen Betreibern, die ihre Anlagen dort darstellen, dankt das Umweltamt.

Wer Interesse hat, auch seine Anlage dort aufzulisten, kann das direkt auf der Internetseite tun. Für weitere Informationen und auch Beratung ist das Amt für Umwelt, Energie und Klimaschutz erreichbar unter der Telefonnummer 069 8065-2557 oder per E-Mail an umweltamtoffenbachde.

Hintergrund „Pioneers Into Practice“

„Pioneers Into Practice“ ist ein interdisziplinäres Bildungsprogramm des „Climate KIC“ – ein von der Europäischen Union gefördertes Konsortium zur Schaffung kohlenstoffarmer Innovationen und Technologien. Es bietet Einzelpersonen, Unternehmen und Institutionen die Möglichkeit, sich hinsichtlich des Klimaschutzes auszutauschen und gemeinsame Projekte zu entwickeln.