Sprungmarken
Aktuelles Wetter:heiter17°C
Suche
Suche

Alle Fünftklässler rauf aufs Rad, hieß es vergangene Woche in der Leibnizschule. Das Amt für Umwelt, Energie und Klimaschutz der Stadt Offenbach veranstaltet den Fahrradtag jährlich. Ziel ist, bei den Schülerinnen und Schülern die Lust aufs Fahrradfahren zu wecken.

An dem diesjährigen Fahrradtag herrschte auf dem Schulhof ein buntes Treiben: 240 Schüler, Eltern, Lehrkräfte, Besucher und genauso viele Fahrräder suchten sich ihren Weg durch die verschiedenen Stationen. „Jeder kann mit dem Fahrrad zur Schule kommen“, lautet die Botschaft von dem federführenden Lehrer Gunnar Coppik. Und genau darum geht es beim Fahrradtag: Die Kinder sollen ihren Weg in die Schule finden. Dafür durchliefen die Schüler der Leibnizschule diverse Stationen. Bei der Station der Jugendverkehrsschule wurden die Räder auf ihre Sicherheit geprüft und der Fahrradladen Artefakt führte direkt kleinere Reparaturen aus. Anschließend konnten die Schüler sich und ihr Rad auf dem Geschicklichkeitsparcours der Jugendverkehrsschule und des Elternbeirats testen.

Eine Schulwegberatung boten Coppik und Nina Merten vom Amt für Umwelt, Energie und Klimaschutz an. Hier erfuhren die Kinder, welche Wege sie am besten zur Schule fahren, worauf sie achten sollten und dass es zum Schlaumachen online den Schülerradroutenplaner gibt. „Ein Fahrradtag in der fünften Klasse frischt das Gelernte aus der Fahrradprüfung gleich wieder auf und bringt den Schülerinnen und Schülern die Umgebung ihrer neuen Schule näher“, erklärte Nina Merten vom Umweltamt. Es sei wichtig, den Kindern aktiv zu zeigen, dass es Alternativen zu Mamas und Papas Auto gibt. „Radfahren ist nicht nur für die kognitive Entwicklung und die Gesundheit von Kindern wichtig, sondern auch für den Klimaschutz. Deswegen unterstützen wir den Aktionstag immer wieder gerne.“ Wie wichtig das Tragen eines Helms ist, veranschaulichte eine Vorführung des Elternbeirats, der anhand von Wassermelonen zeigte, was ein Sturz auf den Asphalt einmal mit und einmal ohne Helm anrichten kann.

Zum Abschluss machten die Kinder eine Fahrradtour, die auch als Übung für das Stadtradeln gedacht war, bei dem die Leibnizschule in diesem Jahr erneut gut abschneiden möchte.

24. Mai 2018