Sprungmarken
Aktuelles Wetter:wolkenlos17°C
Suche
Suche

Die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Buchhügel sind als Kleine Klimaschützer unterwegs und sammelten in der Aktionswoche vom 22.-28. September 2014 insgesamt 3125 Grüne Meilen für das Weltklima.
Kindermeilen-Kampagne 2014
Schülerinnen und Schüler mit den Kindermeilen © georg-foto, Offenbach

Am 07.10.2014 übergaben neun Viertklässler der Buchhügelschule Bürgermeister Peter Schneider die gesammelten Meilen im Rathaus und zeigten deutlich: „Wir Kleinen tun etwas! Und was macht Ihr Großen?!“ Zusammen mit den Meilen bekam Schneider selbstgebastelte grüne Pappfüße überreicht, auf denen die Kinder ihre Wünsche und Forderungen an die Klimapolitiker zusammengefasst haben.

Bürgermeister Schneider schickte die Wunschfüße und Meilen danach auf die Reise nach Lima, Peru, zur im Dezember 2014 stattfindenden 20. UN Klimakonferenz. Hier trafen sich alle Grünen Meilen Europas um den globalen Klimapolitikern zu zeigen, dass die Kleinsten schon längst handeln. 2013 haben insgesamt 160.000 Kinder aus 13 europäischen Ländern 2,2 Millionen Grüne Meilen gesammelt.

Die Stadt Offenbach machte letztes Jahr erstmalig bei der europaweit laufenden Kindermeilen-Kampagne des Klima-Bündnisses mit. Die Federführung hat das Amt für Umwelt, Energie und Klimaschutz, im Rahmen des Schulischen Mobilitätsmanagements, einer Maßnahme aus dem Integrierten Klimaschutzkonzept. Auch dieses Jahr können wieder Meilen gesammelt werden. Die Kindermeilen-Kampagne wird nun jährlich für alle Kindergärten, Schulen und Sportvereine in Offenbach stattfinden. Alle Kinder sind eingeladen, mit viel Spaß und Bewegung als „Kleine Klimaschützer unterwegs“ zu sein.“

Eine Woche lang erledigten die Schülerinnen und Schüler der Buchhügelschule ihre Wege zu Fuß, mit Bus, mit Fahrrad oder Roller und sammelten so fleißig Aufkleber in ihrem Meilen-Stickerheft. Unterstützt wurden die Kinder von ihren Lehrerinnen und Lehrern, die die Themen nachhaltige Mobilität und Klimaschutz im Unterricht behandelten. „Die Kinder sind wirklich begeistert und engagiert.“ sagt Till Scholz, stellvertretender Schulleiter der Buchhügelschule stolz über seine Schülerinnen und Schüler. Auch Konsum und Ernährung waren ein Thema, so bekam Schneider symbolisch von den Kindern einen Apfel aus der Region geschenkt. In den Elterngesprächen am Rande der Veranstaltung wird festgestellt: „Mit den Kindern normal Einkaufen ist nicht mehr. Alles wird hinterfragt.“


Am 3. Dezember überreichte das Klima-Bündnis die von 180.000 Kindern aus elf europäischen Ländern gesammelten Grünen Meilen an die Generalsekretärin des UN-Klimasekretariats Christiana Figueres in Peru.

Schon seit 2002 engagieren sich die Kinder Europas jedes Jahr mindestens eine Woche lang mit Herz und Fuß für das Weltklima. 180.197 Kinder aus Belgien, Deutschland, Italien, Malta, Mazedonien, Niederlande, Österreich, Polen, Schweden, Tschechien und Ungarn waren 2014 als "Kleine Klimaschützer unterwegs!" und sammelten für die UN-Klimakonferenz in Lima 2. 218.867 Grüne Meilen, indem sie klimafreundliche Verkehrsmittel für ihre Alltagswege nutzten, in ihren Einrichtungen und Zuhause Energie sparten, Schulhefte aus Altpapier kauften und regionale Lebensmittel verspeisten.