Sprungmarken
Aktuelles Wetter:bedecktC
Suche
Suche

Kindermeilen-Kampagne
© Klima-Bündnis

Die europaweite Kindermeilen-Kampagne ist inzwischen fest in der Stadt Offenbach etabliert. Jedes Jahr können Offenbacher Schulen, Kindertagesstätten, Horte und Sportvereine über einen Zeitraum von zwei Wochen grüne Meilen für das Weltklima sammeln. So zeigen die Kleinen den Großen wie’s geht: Weniger reden, mehr machen! 

Die Kindermeilen-Kampagne "Kleine Klimaschützer unterwegs – gemeinsam um die Eine Welt“ ist eine europaweite Aktion des Klima-Bündnisses. In Offenbach koordiniert das Amt für Umwelt, Energie und Klimaschutz das fleißige Meilensammeln und finanziert das dazugehörige Arbeitsmaterial. Das Arbeits-heft bietet Lehrkräften und BetreuerInnen ein buntes Paket an Möglichkeiten, wie das Thema Mobilität und Klimaschutz den Kindern näher gebracht werden kann. Das Sammelalbum für jedes Kind, in das die Meilen eingeklebt werden, ist ein zusätzlicher Anreiz beim Mitmachen. Während des Aktionszeitraums werden die Kinder zu Fuß, mit dem Rad oder dem Roller unterwegs sein und zeigen, wie viel Spaß es machen kann, sich zu bewegen. Dabei entspricht jeder umweltfreundlich zurückgelegte Weg im Aktionszeitraum einer Grünen Meile – zu Fuß, mit dem Roller oder Rad, per Bus oder Bahn. Ziel ist es, als Klasse oder Gruppe gemeinsam möglichst viele Meilen zu sammeln. Es gibt übrigens auch rote und blaue Meilen: Mit denen werden die Kinder belohnt, wenn sie sich mit den Themen „Klimaschutz auf dem Teller“, „abdrehen und Energie sparen“ oder „öko-faire und klima-clevere Beschaffung von Bastel- und Schulbedarf“ beschäftigen. Beliebt ist auch das Basteln der grünen „Wunschfüße“, die – mit einem Zwischenstopp im Offenbacher Rathaus - der UN übergeben werden und auf die Kinder ihre Wünsche und Forderungen an die Politikerinnen und Politiker schreiben. Jedes Jahr werden die engagiertesten Klassen oder Gruppen Offenbachs vom Umweltamt prämiert und beschenkt.