Inhalt anspringen

Stadt Offenbach

Jahresprogramm 2022 im Klingspor Museum

Im Fokus: Typedesign – Druckgrafik – Künstlerbuch – Kinderbuch

Wir freuen uns auf ein reges Ausstellungsjahr 2022 mit vier wesentlichen Sammlungsthemen im Fokus: Im Frühjahr wendet sich der Blick ‚Beyond the Archive‘ – jenseits des Archivs – auf die Schrift als gestaltetes und gestaltendes Medium gestern und heute. Experimentelle Drucke aus der Sammlung des Museums nehmen im Sommer den künstlerischen Druckprozess ins Zentrum einer Ausstellung und eines Druckfestivals, und den Durchblick erlauben im Herbst Künstlerbücher und Papierarbeiten mit Schnitten, Rissen und anderen Durchlässigkeiten. Wie immer endet das Ausstellungsjahr bunt mit der Ausstellung aktueller Kinderbücher.
Zwei neue Orte laden darüber hinaus zu Teilnahme und Teilhabe ein. Eine neue Druckwerkstatt im Bernardbau nimmt sich in einem regen Workshopangebot der druckgrafischen Möglichkeiten von Hoch-, Tief- und Flachdruck an. Und im Digitalen entsteht mit dem Klingspor Type Archive eine Datenbank zu den Schriftproben und Entwürfen der Schriftgießerei Klingspor für Forschung und Gestaltung.
Auf ein lebendiges Museumsjahr, viele Begegnungen und regen Austausch!

12.3. – 29.5. Beyond the Archive – von der Gießerei zum Klingspor Type Archive

Die Schriftgießerei Klingspor war prägend für das Schriftdesign in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Die Ausstellung zeigt die Bedeutung des Betriebes im zeitlichen Kontext auf. Sie beleuchtet die maßgeblichen Protagonisten, allen voran Rudolf Koch, der Offenbach zu einem Zentrum der Schrift werden ließ. Anhand von Originalen lässt sich das Werden einer Druckschrift im Zeitalter vor der Erfindung des Computers nachvollziehen. Die Ausstellung wird von Studierenden der Hochschule für Gestaltung Offenbach kuratiert und eigene Arbeiten zeigen, wie sich der Einfluss der Schriftgießerei bis in die Gegenwart auswirkt.

16.6. – 4.9. Experiment Druck

Offenbach ist ein maßgeblicher Ort der Druckgeschichte, es gilt als Wiege der Lithografie und die Schriftgießerei der Gebrüder Klingspor zeichnet für gewaltige Innovationen im Bereich der Schriftgestaltung verantwortlich. Offenbach ist allerdings auch heute noch ein lebendiger Ort des Druckens. Nicht nur als Sitz eines der weltführenden Unternehmen für Druckmaschinen, sondern auch als Ort innovativer Druckkunst, die in kleinen Werkstätten entsteht. Die Ausstellung versammelt junge und experimentelle Drucker*innen sowie „Altmeister*innen“ und zeigt die Vielfalt einer agilen Szene. Experimentelle Drucke von Picasso, H.N. Werkman oder Antoni Tàpies aus der Museumssammlung komplettieren die Schau.
Am 9. und 10.7. findet darüber hinaus zum ersten Mal das Druckfestival ‚Hot printing‘ im Hof des Büsingpalais mit Ständen von 50 Künstler*innen und umfangreichem Programm aus Workshops, Lesungen und Vorträgen statt.

17.9. – 27. 11. Cut. Schnitte, die den Raum bedeuten

Die Ausstellung präsentiert Arbeiten aus Papier, geschnitten, gerissen, gestanzt oder gelasert. Das Spektrum reicht vom Scherenschnitt über Bücher, Grafiken bis hin zum Objekt. Die Verletzung des Papiers verleiht dem Buch eine dritte Dimension. Sie lässt Durchblicke entstehen, dreidimensionale Ansichten, die sich beim Aufklappen des Buches entfalten.

17.12.2022 – 26.2.2023. 67. Internationale Kinderbuchausstellung. Magie der Farbe

Die Kinderbuch-Ausstellung ist fester Bestandteil des Ausstellungsjahres im Klingspor Museum und beendet das Jahr 2022 farbenfroh. Farbe hat ihre eigene Sprache, sie kann Gefühle und Stimmungen ausdrücken und mitunter sogar Inhalte vermitteln, ohne dass es einer Textebene bedarf. Aktuelle Kinderbücher aus aller Welt zeigen, wie Farbe wirkt.

Ein neuer Ort real: Druckwerkstatt im Bernardbau

Die neue Offenbacher Druckwerkstatt lädt zu druckgrafischem Arbeiten in Tief-, Flach- und Hochdruck ein. Eine große Auswahl an Bleibuchstaben, Lithosteinen, Papier und Druckpressen kann für eigene Arbeiten und in Workshops genutzt werden.

Ein neuer Ort digital: Klingspor Type Archive

Im Frühjahr 2022 geht das Klingspor Type Archive online und versammelt in einer wachsenden Datenbank alle im Museum erhaltenen Schriftproben, Korrespondenzen und Entwürfe der Schriftgießerei Gebr. Klingspor zur Anknüpfung von Forschung und Gestaltung.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise