Inhalt anspringen

Stadt Offenbach

Freitag, 5. August, 16 Uhr, Buch des Monats, Zwischen Hollywood und Beverly Hills. Ed Ruscha’s Bucharbeit der 1960er

Vortrag von Sören Gohle

Ed Ruscha ist ein US-amerikanischer Künstler, dessen Werk spielerisch zwischen Konzeptkunst und Pop Art pendelt. Gebrauchsgrafik ist ihm genauso vertraut wie die Malerei. Er ging sogar schon die eine oder andere Werbeanzeige mit dem Pinsel an. 1937 geboren, in Oklahoma City aufgewachsen, zog Ruscha für das Studium nach Los Angeles. Pazifik und West Coast, Downtown und Walk of Fame, Plastik und Venice Beach faszinierten ihn. Eine neue Schaffensphase begann. Das Resultat waren ikonische Bucharbeiten wie „Twentysix Gasoline Stations“ (1963) oder „Every Building on the Sunset Strip“ (1966) in den wilden 60er Jahren. Der Vortrag beleuchtet die Zeit von Beat und Highway 1 und erläutert, warum Ruschas Bücher die Kunstwelt revolutionierten.

Eintritt 4,00 Euro

 

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise