Inhalt anspringen

Stadt Offenbach

Mittwoch, 17. April, 20 Uhr, t-raum Theater zu Gast im Klingspor Museum: Emmas Glück

Emmas Glück. Mit Elena Hahn. Foto: Heike Bandze

Emmas Glück

Nach dem Roman von Claudia Schreiber bearbeitet von Caspar Harlan und Kerstin Wittstamm. Eine t-raum-Produktion mit Elena Hahn; Regie: Frank Geisler.

Die Schweinezüchterin Emma findet eines Nachts in einem schrottreifen Ferrari das, was ihr im Leben fehlte: einen Sack voll Geld und einen Mann. Damit beginnt eine ziemlich schräge Liebesgeschichte mit teils traurigen, teils brüllend komischen Episoden. Die zunächst kuriose Beziehung reift zur leidenschaftlichen, von tiefem Vertrauen geprägten Liebe, die beiden hilft, ihre jeweiligen Lebens- und Todesängste zu meistern. Eine äußerst intelligente und unterhaltsame Hommage ans Leben.

Informationen zur Barrierefreiheit

Das Klingspor Museum ist barrierearm.
Ein kleiner Aufzug überwindet die sechs Stufen vom Eingang bis ins Foyer.
Vom Foyer aus kann man die 1. und 2. Etage mit dem Fahrstuhl erreichen. Der Fahrstuhl fährt auch in den Keller, in dem sich die Toiletten befinden.
Rollstuhlfahrerinnen und –fahrern empfehlen wir wegen der Treppen im Eingangsbereich die Benutzung der Tür im Hof des Büsingpalais, Sie können sich vor einem Besuch gerne telefonisch an unser Empfangsteam wenden (Tel.: 069 / 8065-2164).
Ein taktiles Bodenleitsystem erleichtert die Orientierung für Menschen mit Sehbehinderung.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise