Sprungmarken
Aktuelles Wetter:bedeckt18°C
Suche
Suche

April 2018

Donnerstag, 5. April, 20 Uhr, Theater T-Raum zu Gast im Klingspor Museum. Liebe second hand. Komödie von Derek Benfield. VVK OSG-Infocenter, 14 Euro

Freitag, 6. April, 14 Uhr, Buch des Monats. Ein Leben für das Buch. Karl Klingspor. Zum 150. Geburtstag von Karl Klingspor stellt Martina Weiß den großen Bibliophilen vor und präsentiert Highlights aus seiner Sammlung. Klingspor trug als Inhaber der Schriftgießerei Gebr. Klingspor in Offenbach maßgeblich zu einer Erneuerung der Schrift Anfang des 20. Jahrhunderts bei. Seine bibliophile Leidenschaft führte zu einer beachtlichen Sammlung zeitgenössischer Buchkunst, die später den Grundstock des Klingspor Museums bildete. Er initiierte den Wettbewerb „Schönste Bücher“ und war als Mitglied mehrerer bibliophiler Vereinigungen bestens vernetzt mit anderen großen Sammlern seiner Zeit. Zahlreiche Stücke seiner Sammlung besitzen kostbare Einbände. Besonders die über 80 Einbände, die der führende Buchbinder der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts Ignatz Wiemeler für Klingspor fertigte, gehören zu den besonderen Zimelien des Museums. Eintritt 4 Euro, Mitglieder Freundesvereinigung 2 Euro

Samstag, 7. April, 15-17.30 Uhr, Schriften mit Charakter. Performance von Thomas Hoyer. Der Schriftkünstler gibt Einblicke in die Vielfalt moderner Kalligraphie

Dienstag, 10. April, 19 Uhr Im Namen des Gesetzes: Geistiges Eigentum und Urheberrecht im afrikanischen Kontext. Vortrag von Prof. Dr. Mamadou Diawara im Rahmen der Goethe Lectures im Klingspor Museum veranstaltet vom Exzellenzcluster der Goethe Universität Frankfurt. Eintritt frei

Donnerstag, 12. April, 18 Uhr, Bücherleidenschaft. Vortrag von Hans Eckert. Bibliophilie bedeutet Liebe zum Buch. Hans Eckert, langjähriges Mitglied der Vereinigung Freunde des Klingspor Museums, ist diese Liebe quasi zu einem Lebensinhalt geworden, als Bibliothekar der Universitätsbibliothek Frankfurt, als profunder Kenner des englischen und amerikanischen Pressendrucks und als Liebhaber und Sammler des schönen Buches. In Reminiszenz an den großen Bibliophilen Karl Klingspor, dessen Geburtstag sich in diesem Jahr zum 100. Mal jährt, wird Hans Eckert über seine Bücherleidenschaft und seine Sammlung sprechen und dabei ein Schlaglicht auf die Bibliophilie im 21. Jahrhundert richten. 4 Euro

Donnerstag, 12. April, 19 Uhr, Freunde treffen Freunde. Die Freunde des Kunstgewerbevereins Frankfurt zu Gast in Offenbach. Gäste willkommen.

Ausgebucht: Freitag, 13. April, 10-11 und 11-12 Uhr, Bilderbuchkino. Raben Rosa. Der Eintritt ist für Kita-Kinder kostenfrei! Anmeldung: 069 8065 2954, dorothee.aderoffenbachde. Die Bilderbuchkino-Termine im April und Mai sind bereits ausgebucht; für Termine ab Juni können Sie sich mit Frau Ader in Verbindung setzen.

Ausgebucht: Sonntag, 15. April, 14 Uhr, Kalligrafie – kein Buch mit sieben Siegeln. Einführung in historisches Schreiben. Schriftkurs mit Tanja Leonhardt. Keine Vorkenntnisse erforderlich. Teilnahmegebühr 25 Euro, Anmeldung erforderlich. Tel. 069 80 65 21 64

Mittwoch, 18. April, 18 Uhr, Führung durch die Ausstellung „Quantensprung. Naturwissenschaftliches im Künstlerbuch“. Obwohl das Künstlerbuch ein breit gefächertes Themenspektrum aufweist, denkt man nicht gleich an die exakte Naturwissenschaft. Dabei finden Biologie, Physik, Astronomie, Medizin, aber auch fachübergreifende wissenschaftliche Themen ihren Niederschlag im Künstlerbuch. Die Ausstellung zeigt Arbeiten der japanischen Künstlerin Ryoko Adachi , die sich mit Klontechnologie auseinandersetzen. Barbara Fahrner stellt Issas Haikus über die Vergänglichkeit des menschlichen Lebens minutiöse Zeichnungen von Blüten und Fruchtständen gegenüber und macht die Verzahnung von Kunst, philosophischer Betrachtung und exakter Wissenschaft deutlich. Nora Schattauer zeigt in ihren versuchsartig angeordneten Reihen die schlichte Ästhetik der Reaktion von Salzen und Kupfersulfaten, die auf zarte Papiere getropft sind. Max Ernst huldigt dem genialen Astronomen Tempel mit großformatigen Farbradierungen. Führungsgebühr 1,50 Euro

Samstag, 21. April, 10 – 12 Uhr, Elternfrei. Offenes Angebot für Kinder ab 6 Jahren. Naturdruck. 1 Euro

Samstag, 21. April, 10 – 16 Uhr, Die Samstagswerkstatt. Workshop für Erwachsene mit Petra Ober. Poetische Himmelskörper. Max Ernst und seine Maximiliana. Unter Anleitung der Buchkünstlerin Petra Ober können sich die Teilnehmer der Samstagswerkstatt im April von Max Ernsts Poetischen Himmelskörpern zu eigenen Bucharbeiten inspirieren lassen. Arbeiten mit Monotypie und Rakeln stehen neben Stempeln und Schreibutensilien als Methoden zur Verfügung. Anmeldung erforderlich unter: 069/8065-2164. Teilnahmegebühr: 25 € inklusive Material

Dienstag, 24. April, 19 Uhr, KlangSpur. Neue Musik im Klingspor Museum. Programmgestaltung: Olaf Joksch. Einer muss ja schließlich damit anfangen. Werke für Sopran, Klavier und Schlagzeug von Annette Schmucki (2013), George Crumb (1980), Adriana Hölszky (1992), Richard Nikolaus Wenzel (1991), Younghi Pagh-Paan (1983), Charlotte Seither (2006) und Christopher Brandt (2018: Uraufführung eines Auftragswerks). OffEnsemble: Carola Schlüter, Sopran, Olaf Joksch, Klavier, Bernd Mallasch, Schlagzeug. Eintritt frei, Spende erbeten.

Die Monatsprogramme als Newsletter

Wir senden Ihnen gerne unsere Veranstaltungshinweise regelmäßig per E-Mail zu. Für die Aufnahme in den Verteiler reicht eine kurze E-Mail an Stephanie Ehret-Pohl.