Sprungmarken
Suche
Suche

November 2018

Freitag, 2. November, 14 Uhr, Buch des Monats. Vom Buch besessen. Für Thomas Günther. Uwe Warnke berichtet und stellt die Arbeit des Freundes vor. Thomas Günther, geb.1952 in Schneeberg, war Autor, Fotograf und Verleger. Im Ostberlin der 1980er Jahre war er Mitbegründer und -herausgeber der Günther-Jahn-Bach-Edition. Die Edition Galerie auf Zeit in Berlin war seine Gründung und Wirkungsstätte. Eng verbunden mit zahlreichen Protagonisten der DDR-Subkultur war Thomas Günther ein außergewöhnlich engagierter Promotor der literarischen Künste und des Künstlerbuchs speziell. 2003 erhielt er für seine Edition Dschamp den V. O. Stomps-Preis der Stadt Mainz. In diesem Jahr ist Thomas Günther verstorben. Einer seiner engen Mitstreiter ist Uwe Warnke, seinerseits ein zentraler Verteiler des reich profilierten Kunstgeschehens im Osten der Republik. Eintritt 4 Euro, Mitglieder Freundesvereinigung 2 Euro

Samstag, 3. November, 18 Uhr, Talentierte Künstler, schöne Objekte. Ausstellung und Verkauf von Arbeiten russischer und deutscher Designer. Eintritt 3 Euro

Donnerstag, 8. November, 14 Uhr, kombiniertes Führungsangebot durch die Sonderausstellungen „Tiflis on my mind. Alte und neue Schriftkunst aus Georgien“, 16.30 Uhr Führung durch die Sonderausstellung „Gold & Wein. Georgiens älteste Schätze“ im Archäologischen Museum Frankfurt.

Donnerstag, 15. November, 20 Uhr. Der T-Raum zu Gast im Klingspor Museum. Leben und sonst gar nichts. Einem 50jährigen, der von seinem Leben gestresst und genervt ist, diagnostiziert der Arzt eine unheilbare Krankheit .Von diesem Moment an ist nichts mehr so, wie es war. jetzt, da ihm nur noch eine absehbare Zeit zum Leben bleibt, beginnt er sein bisheriges Leben zu reflektieren. plötzlich sieht er sich, sieht er alle Dinge, alle Menschen neu, jetzt, da ihm der Verlust des Lebens droht, entdeckt er das Leben. Vorverkauf Of- Info-Center Salzgäßchen

Freitag, 16. November, 19 Uhr. Am Anfang war das … Zeichen! Die Genesis in zeitgenössischen Hieroglyphen. Juli Gudehus im Gespräch mit der Theologin Monika Müller und dem Buchwissenschaftler Christoph Bläsi. Eintritt frei

Samstag, 17. November, 10 – 12 Uhr, Elternfrei. Offenes Angebot für Kinder ab 6 Jahren. 1 Euro

Samstag, 17. November, Ostwärts - eine Reise durch Georgien. Finissage der Ausstellung „Tiflis on my mind“. im Filmklubb Offenbach, Isenburgring 36, Einlass 19 Uhr Speisen und Getränke, Filmbeginn 20 Uhr: Die Journalistin Julia Finkernagel zeigt in Auszügen ihre Fernsehfilme über Georgien, seine Landschaft und Kultur. Eintritt: 9 Euro, ermäßigt 7 Euro

Ausgebucht: Sonntag, 18. November, 14 bis 17 Uhr, Der etwas andere Schriftkurs für Einsteiger. Zugänge zur Handschrift oder „Lettering“. Kursleitung: Tanja Leonhardt. Es sind keine Vorkenntnisse nötig. Die Materialien werden gestellt, falls Sie aber bevorzugte Schreibutensilien haben (z.B. Füller oder Papiere), bitte mitbringen! Anmeldung unter 069 8065-2164 oder -2176. Kosten: 25 Euro.

Dienstag, 20. November, 19.30 Uhr, Klingspor Institute for Type Design. Das A & O. Vortrag von Akiem Helmling. In seinem Vortrag wird es um die Selbstverständlichkeit von Schrift gehen. Eintritt: Studenten 1,50 (Eintritt frei für HfG Studenten) / Erwachsene 2,50

Mittwoch, 21. November, 14 Uhr, Extra am Mittwoch. Erzähl mir doch keine Märchen! Zwei hinreißende Bücher der bemerkenswerten Buchkünstlerinnen Burgi Kühnemann (Das Schweinchen) und Veronika Schäpers (Triumph eines Hosenverkäufers) nehmen uns mit an und über die Grenze des Glaubhaften hinweg. Beide Bücher leben von der Imaginationskraft, mit vollkommen unterschiedlichen materialen und gestalterischen Mitteln in Szene gesetzt. Phantasievoll, ja auch phantastisch sind die Inhalte beider Werke, jedenfalls auch zum Schmunzeln. Eintritt frei. Anmeldung 069 80 65 2164

Donnerstag, 22. November, 18 Uhr, in der SOH: Eröffnung der Ausstellung "Die Bilder der Buchkünstler VIII – Karl Heinz Thiel". Ausstellungsreihe der SOH und des Klingspor Museums. SOH, Senefelder Str. 162, Offenbach

Die Monatsprogramme als Newsletter

Wir senden Ihnen gerne unsere Veranstaltungshinweise regelmäßig per E-Mail zu. Für die Aufnahme in den Verteiler reicht eine kurze E-Mail an Stephanie Ehret-Pohl.