Sprungmarken
Aktuelles Wetter:Wetter16° C
Suche
Suche

Oktober 2017

Freitag, 6. Oktober, 14 Uhr, Buch des Monats. Von abenteuerlustigen Fischen und Kreaturen der Tiefsee. Präsentation von Stephanie Ehret-Pohl. Fische und anderes Meeresgetier spielen die Hauptrolle beim „Buch des Monats“ im Oktober. Vorgestellt werden ein abenteuerlustiger Hecht aus dem wunderbaren Buch „Le brochet“ (Robert Desnos, Daniel Levigoureux), „Pet, der Fisch“, eine Bildgeschichte mit Holzstichen von Otto Rohse, „Die gebratene Flunder“ des Patio Verlags und der Butt aus Philipp Otto Runges Märchen „Von dem Fischer un syner Fru“, zauberhaft illustriert von Marcus Behmer. Mit dem Pop-up-Buch „Tout au fond“ von Philippe Ug gibt es außerdem einen Ausblick auf die kommende Kinderbuchausstellung (ab 26.11.2017), deren Schwerpunktthema französische Kinderbücher sind. Eintritt 4 Euro, Mitglieder Freundesvereinigung 2 Euro

11. – 15. Oktober Frankfurter Buchmesse. Das Klingspor Museum ist auf der Messe vertreten. Halle 4.1, Stand N14. Während dieser Zeit verlängerte Öffnungszeiten der Ausstellungen jeweils bis 19 Uhr

Freitag, 13. Oktober, 19 Uhr, Papierboote. Ein Abend mit den Buchkünstlern. Programm, Lesung, Gespräche. Eintritt frei, Spende erbeten

Samstag, 14. Oktober, 19.30 Uhr, 2. Offenbacher Lyriknacht. Der nächste Ruf. Veranstaltet vom Größenwahn Verlag, Frankfurt. Eintritt 5 Euro

Sonntag, 15. Oktober, 15 Uhr. Führung durch die Ausstellung John Gerard, Uwe Warnke – neben-, mit-, füreinander. Papier, Buch, Zeitschrift. Uwe Warnke, Autor und Verleger, 1956 in der DDR geboren, gibt ab 1982 in Berlin im Untergrund die Künstlerzeitschrift „entwerter/oder“ heraus. 1990 gründet er den Uwe Warnke-Verlag, der 1991 mit dem V.O.Stomps-Preis ausgezeichnet wurde. In intensiver Zusammenarbeit mit Künstlern wie Ottfried Zielke, Gerhild Ebel und John Gerard entstehen Bücher in kleinen Auflagen oder als Unikat. Papier ist das Medium des Amerikaners John Gerard (*1955), seine handgeschöpften Papiere mit ihren farbigen Aufschöpfungen oder Einsprengungen sind nicht bloße Beschreib- oder Bedruckstoffe, sondern geben seinen Büchern ihre künstlerische Ausdrucksform. Eintritt + 1,50 Euro Führungsgebühr

Samstag, 21. Oktober, 10 – 12 Uhr, Elternfrei. Offenes Angebot für Kinder ab 6 Jahren, auch ohne Eltern. 1 Euro

Freitag, 27. Oktober, 19 Uhr, Liebe, Leben und Jenseits … Vortragsreihe von Dr. Kerstin Appelshäuser-Walter. Erotik, Eifersucht, Eitelkeit, Rach- und Herrschsucht in der Antike – Hintergründe aus Politik und Mythologie auf Keramikgefäßen, Reliefs, Wandmalereien, Skulptur. 4 Euro

Dienstag, 31. Oktober, 16 Uhr, in der Friedenskirche: Kreuzweise. Gemeinsames Programm des Klingspor Museums und der Gemeinde der Friedenskirche zum Reformationstag, mit anschließender Einladung zum Besuch des Gottesdienstes. Im Mittelpunkt steht das Thema des Kreuzes. Es ist das zentrale Motiv jenes Teppichs, den Rudolf Koch Anfang der 20er Jahre schuf, als ersten der unvergleichlichen Reihe „Offenbacher Schriftteppiche“. Er wurde von Brigitte Dreyspring restauriert und soll nun erstmals öffentlich präsentiert werden. Zwei weitere, formal und inhaltlich unterschiedliche Schrift-Kreuze von Rudolf Koch begründen das Thema der Predigt des Gottesdienstes.
Ort: Friedenskirche, Geleitstr. 104

Die Monatsprogramme als Newsletter

Wir senden Ihnen gerne unsere Veranstaltungshinweise regelmäßig per E-Mail zu. Für die Aufnahme in den Verteiler reicht eine kurze E-Mail an Stephanie Ehret-Pohl.