Sprungmarken
Aktuelles Wetter:heiter13°C
Suche
Suche

September 2019

Sonntag, 1. September, Finissage der Ausstellung „Bewegung ist da. Jugendstil. Gestern im Heute mit Blick auf Offenbach“ im Klingspor Museum und im Haus der Stadtgeschichte.
15 Uhr Führung, Beginn im Klingspor Museum.
17.30 Uhr Konzertperformance mit Bernhard Schullan (Jazz Drums - Soli Schlagzeug Improvisationen zur Ausstellung) im Haus der Stadtgeschichte, Herrnstr. 61, Offenbach.

Freitag, 6. September, 14 Uhr, Buch des Monats. Hans Schmidt (14.01.1923 – 14.05.2019) zu Ehren. Vortrag von Stefan Soltek. Wirksamer wusste niemand der Schrift zu Leibe zu rücken. Hans Schmidt entwickelte im Lauf seines Lebens mit der Schrift ein unvergleichliches Gespür dafür, ihre Ingredenzien von Linie und Körper analytisch abzutasten und neuartig auszuformen. Feinsinnigkeit und Kühnheit waren ihm gegeben, gegen das Erwartbare Schreiben zu profilierten Ausdrucksweisen zu erweitern. Beispiele aus der Sammlung sollen dies bezeugen. Eintritt 4 Euro, Mitglieder Freundesvereinigung 2 Euro

Donnerstag, 12. September 2019, 18 Uhr, Finissage der Ausstellung „Die Bilder der Buchkünstler VIII – Karl H. Thiel in der SOH. In einem gemütlichen Rahmen möchten wir die Ausstellung gemeinsam mit dem Künstler ausklingen lassen. Ort: Stadtwerke Offenbach Holding GmbH (SOH), Senefelderstraße 162.

Die für den 15.9. angekündigten Mondgespräche werden auf den 13. Oktober verschoben!

Mittwoch, 18. September, 19 Uhr, Eröffnung der Ausstellung „Ausdrücklich Schrift. Schreiben im Spannungsfeld“. Das Klingspor Museum als Sammelort zeitgenössischer Schriftkunst ist prädestiniert die große Spannbreite des schriftkünstlerischen Schaffens der Gegenwart aufzuzeigen. Der Fokus der Ausstellung liegt auf experimentellen Arbeiten, wobei die Grenzen der Lesbarkeit oftmals überschritten werden. Gezeigt werden unter anderem Arbeiten von Corinna Krebber, Daniel Ben Hur und Petra Ober.

Sonntag, 22. September 2019, 11.30 Uhr Führung durch die Ausstellung „Ausdrücklich Schrift. Schreiben im Spannungsfeld“. Eintritt + Führungsgebühr 1,50

Sonntag, 22. September 2019, 14 bis 17 Uhr Kalligrafie – kein Buch mit sieben Siegeln. Workshop für Erwachsene mit Tanja Leonhardt. Schreiben ist weit mehr als nur Informationstransfer. In diesem Kurs lernen wir Schreibutensilien und -techniken kennen. Im kurzen Gang durch die Jahrhunderte werden die jeweiligen Schriften in ihrem historischen Kontext vorgestellt und selbst geschrieben. Wir werden aber auch anhand der eigenen Handschrift den Erfahrungen nachspüren, die uns mit dem zunehmenden Verschwinden der Handschrift abhandenkommen. Die Materialien werden gestellt. Verbindliche Anmeldung unter 069 8065-2164 oder -2176. Bei Nicht-Teilnahme wird eine Ausfallgebühr über 10 Euro fällig, wenn niemand aus der Nachrück-Liste dafür teilnehmen kann! Kosten: 25 Euro

Dienstag, 24. September, 19 Uhr, KlangSpur. Neue Musik im Klingspor Museum. … helfen strenge Formen. Absurde Zeitungsschnipsel zischen und surren – scheinbar harmlose Journal-Artikel und Annoncen der 20er Jahre werden zum chansonhaften Kunstlied – brisante Beobachtungen eines prominenten Gerichtsprozesses mischen sich mit Kinderreimen und verweisen auf Schubert, dessen Hirt auf dem Felsen nicht erklingt, obwohl die Besetzung danach ruft … Werke für Sopran, Klavier und Klarinette von Iris ter Schiphorst (2015), Helmut Lachenmann (1970), Hanns Eisler (1925-27), Jörg Widmann (1997), Adriana Hölszky (1977) und Malika Kishino (2019 Uraufführung einer Auftragskomposition)
OfEnsemble, Carola Schlüter – Sopran, Andrea Nagy – Klarinette, Olaf Joksch - Klavier. Eintritt frei, Spende erbeten.

Mittwoch, 25. September 19 Uhr, Iliazd, Typograph. Vortrag von Françoise Despalles. Il’ja Zdanevič war einer der wichtigsten Initiatoren einer neuen Poesie und Buchkunst in Tiflis in den Jahren 1917 – 1920. In seiner späteren, französischen Wahlheimat nahm er ab 1921 das Pseudonym Iliazd an. Damit setzten in Paris auch seine unmittelbaren Wechselbeziehungen zur westeuropäischen Avantgarde ein. Seine bereits in Tiflis entwickelte typo-poetische, orchestrale wie auch raumkonzipierte Buchkunst gerät nun in Verbindung mit futuristischen und dadaistischen Bewegungen. 4 Euro

Samstag, 28. September 2019 und Sonntag, 29. September 2019, jeweils 11:00 – 17:00 Uhr, Vom Versuch zum Buch –Schablonendruck. Workshop für Erwachsene. Aus Folien und Papier werden einfache Elemente geschnitten, die als Ausgangspunkt für ein Buchprojekt dienen. Um ein Buch zu drucken wird nicht immer eine professionelle Werkstatt gebraucht. An diesem Wochenende schöpfen wir aus der Improvisation. Am Samstag drucken wir mit Walzen und Linolfarben auf Papier. Anschließend treffen wir eine Auswahl aus unseren bunten Blättern, kombinieren Doppelseiten miteinander und binden sie zu einem Buch. Neben dem Einstieg in den Schablonendruck (Pochoir) können die Teilnehmer*innen auch eine Buchbindetechnik kennen lernen. Alte Kleidung oder eine Schürze sind zu empfehlen! Kosten: 60 € / beide Tage. Verbindliche Anmeldung: Dorothee Ader, dorothee.aderoffenbachde, 069-8065 2954 (Mo-Do) Bei Nicht-Teilnahme ist die Kursgebühr dennoch zu entrichten, wenn niemand aus der Nachrückliste dafür teilnehmen kann. Beide Tage sind nur gemeinsam buchbar!

Die Monatsprogramme als Newsletter

Wir senden Ihnen gerne unsere Veranstaltungshinweise regelmäßig per E-Mail zu. Für die Aufnahme in den Verteiler reicht eine kurze E-Mail an Stephanie Ehret-Pohl.