Sprungmarken
Suche
Suche

Elementare Schmuckformen. Schriftgießerei D. Stempel AG, Frankfurt am Main
Elementare Schmuckformen. Schriftgießerei D. Stempel AG Frankfurt am Main. Circa 1925 © Foto: Klingspor Museum Offenbach
Frankfurter Buchmesse. Das Klingspor Museum ist auf der Messe vertreten. Halle 4.1, Stand N14

Liebe Besucherinnen und Besucher,
auch in diesem Jahr finden Sie das Klingspor Museum und seine Freunde auf der Frankfurter Buchmesse.
In der Halle 4.1, Stand N14, moderiert es die Thematik des Künstlerbuchs und vermittelt dazu Begegnungen mit den umliegenden Ständen der Buchkünstlerinnen und Buchkünstler. Die Messebesucher können sich hier auch einen Eindruck über die vielfältigen Aktivitäten des Museums und der Vereinigung verschaffen. Eine Besonderheit kommt hinzu: Dank der Kooperation mit den Firmen Infotronic KG aus Köln und Orange Visuell aus Ingolstadt kommt es zu einem speziellen interaktiven Medienpunkt, an dem die Besucher eigenhändig in die Gestaltung des Messestands eingreifen können. Auf dem entsprechenden Touchscreen Moment Art Interactive – Spielwiese für Hände (mit Projektion an die Wand des Stands) arrangieren sie vorgegebene Elemente (Motive aus der Sammlung des Museums) zu ihrer Buchseite; und halten den Stand so lebhaft in Bewegung. Aber auch klassisch analog wird mitgewirkt: Faltobjekte, Schriftinszenierungen und ähnliches vermitteln Information und jede Menge Entdeckungen. 

Verlängerte Öffnungszeiten der Ausstellung im Klingspor Museum während der Buchmesse
Während der Buchmesse (10. - 14. Oktober) ist die Ausstellung "Tiflis on my mind" im Klingspor Museum Offenbach jeweils bis 19 Uhr geöffnet!

Traditioneller Höhepunkt des Messe Auftritts ist die Veranstaltung Papierboote, Freitag, 12.10, 19 Uhr im Klingspor Museum Offenbach. Viele Künstlerinnen und Künstler mit Stand auf der Messe treffen sich im Museum zu Gesprächen und nettem Beisammensein. Alle Besucherinnen und Besucher sind herzlich dazu eingeladen! Programmschwerpunkt wird junge Buchkunst sein, darunter eine Präsentation der Künstlerin und Kunsthistorikerin Monika Jäger, derzeit Volontärin am Klingspor Museum. Eintritt frei, Spende erbeten