Sprungmarken
Aktuelles Wetter:wolkenlos31°C
Suche
Suche

Dita Moser, Kalenderblatt Freitage 1910
Dita Moser © Klingspor Museum Offenbach

Vortrag von Annina Schubert

Die Kunstbewegung der Wiener Secession feierte große Erfolge mit Ausstellungen voller streng geometrischer Formen. Die Künstler*innengruppe der besonderen Wiener Variante um 1900 entwickelte eine Vorliebe für das Quadrat. Neben den vielen Kästchen kommen auch Dreiecke, Kreise und Spiralen vor. Der Secessionsstil in Österreich lebt weniger von Natureinflüssen und mehr von Strukturen. Selbst die Signets der Kunstschaffenden wie der Wiener Werkstätte werden eingekästelt. Sogar die Zeitschrift „Ver Sacrum“ erscheint im ungewöhnlich quadratischen Format.

Eintritt 4 Euro, Mitglieder Freundesvereinigung 2 Euro