Sprungmarken
Aktuelles Wetter:bedeckt22°C
Suche
Suche

H. N. Werkman
© H. N. Werkman. Foto: Hans Eckert
Aufgrund der Corona-Maßnahmen kann die Veranstaltung nicht am 9. April stattfinden. Sie wird auf einen späteren Zeitpunkt verschoben.

Drucke niederländischer Pressen von außerordentlicher Seltenheit stehen im Mittelpunkt des nächsten Buchs des Monats. Von den frühen typografischen Meisterwerken der Zilverdistel über S. H. de Roos‘ Hügel- und J. F. van Royens Kunera-Presse, die noch deutlich den englischen Einfluss spüren lassen, bis hin zu den freien Grafiken eines Hendrik Nicolaas Werkman (1882-1945) zeigt Hans Eckert (Universitätsbibliothek Frankfurt) ausgewählte Beispiele. Das Klingspor Museum besitzt die größte Werkman-Sammlung außerhalb Hollands, die 1968 aus dem Besitz von August Henkels (1906-1975) angekauft werden konnte, der zu den engsten Vertrauten Werkmans gehörte.

Eintritt 4 €         (Mitglieder der Freundesvereinigung Klingspor Museum 2 €)

Anmeldung

Verbindliche Anmeldung (Di-So) unter Tel. 069 8065 2164
Gemäß der gültigen Hygiene- und Schutzvorschriften sind das Tragen einer medizinischen Maske oder FFP2 Maske und das Einhalten von Abstand (mind. 1,5 m) verpflichtend. Die Anzahl der Besucherinnen und Besucher im Museum wird begrenzt, Ihre Kontaktdaten werden für den Fall einer Nachverfolgung erfasst.