Sprungmarken
Suche
Suche

rechts: Alphabet Tower in Batumi
Alphabet Tower in Batumi, Georgien (rechts im Bild) © Doris Wagner
Kombiniertes Führungsangebot durch die Sonderausstellungen „Tiflis on my mind. Alte und neue Schriftkunst aus Georgien“ im Klingspor Museum Offenbach um 14 Uhr sowie um 16.30 Uhr Führung durch die Sonderausstellung „Gold & Wein. Georgiens älteste Schätze“ im Archäologischen Museum Frankfurt.

Klingspor Museum Offenbach: Tiflis on my mind

Georgien ist das diesjährige Partnerland der Frankfurter Buchmesse. “Tiflis on my mind”, dieser Ausstellungstitel mit Anlehnung an das berühmte, wenngleich amerikanische Lied „Georgia on my mind“, lenkt den Blick auf die Kulturgeschichte des Landes im Kaukasus. Dabei ist der Blick ganz und gar auf die Schrift gerichtet, die Georgien ihr eigenes buchstäbliches Bild verleiht. In Kooperation mit dem Georgia Art Palace wird nun erstmals georgische Schriftkunst außerhalb Georgiens gezeigt.
Das Land, an der Schnittstelle zwischen Europa und Asien gelegen, ist geprägt durch seine eigene Sprache und Schrift, deren älteste Funde aus dem 5. Jahrhundert stammen. 2016 nahm die UNESCO die georgische Schrift in das immaterielle Weltkulturerbe auf. Trotzdem sind hierzulande Georgiens kulturelle Schätze noch weitgehend unbekannt.
Die facettenreichen Exponate zeigen die Vielfalt georgischer Schriftkultur. Drucke und handschriftliche Arbeiten, von Inschriften des 5. Jahrhunderts und kostbaren Manuskripten des 11. Jahrhunderts bis hin zu zeitgenössischen Videos sowie kalligraphischen Kompositionen.
Eintritt ins Klingspor Museum: 2,50 Euro

Mit dem Ticket des Klingspor Museums erhalten Sie im Archäologischen Museum Frankfurt ermäßigten Eintritt: € 3,50. Eigenständige Anreise.