Sprungmarken
Suche
Suche

Offenbach hilft hat das Thema „Engagement für Zusammenleben und Integration“ zu einem Schwerpunkt in der Engagementförderung der Stadt Offenbach gemacht.
Es gibt vielfältige Möglichkeiten sich in der Stadt ehrenamtlich engagieren.
Sei es in freien Initiativen, in Organisationen, an Schulen, in Vereinen, in Kirchen oder auch beim Freiwilligenzentrum selber.
Die Gründe für die Suche nach einer freiwilligen Tätigkeit sind oft ganz unterschiedlich – es ist ja auch eine sehr persönliche Entscheidung. Häufig genannte Motive sind soziale Kontakte, mit Menschen zusammenkommen, gemeinsam etwas Sinnvolles tun, eine Aufgabe finden – um nur einige zu nennen. Manchmal ist es auch der Wunsch, mal etwas ganz anderes zu tun, neue Erfahrungen zu sammeln.

So unterschiedlich die Motivationen sind, so unterschiedlich können dann auch die Aufgaben sein, die für jeden Einzelnen passend sind. Vor einem Engagement ist es sinnvoll sich zu fragen, für welche Aufgaben Sie sich eignen oder welche Organisation oder Organisationsform zu Ihnen passt.

Möchten Sie sich frei und selbst organisiert engagieren oder sich doch lieber in einem definierten Umfeld einer Organisation einbringen?
In Offenbach gibt es zahlreiche freien Initiativen die z.B. in den Feldern Stadtentwicklung, Gärtnern, Flüchtlingshilfe oder Lebensmittelrettung aktiv sind.

  • Initiative Hauptbahnhof Offenbach: https://hbfof.wordpress.com/
  • Stadtbiotop Offenbach: http://stadtbiotop.tumblr.com/
  • Essbare Stadt: über Facebook organisiert ("Essbare Stadt Offenbach" bei Facebook eingeben)
  • Foodsharing (Lebensmittelrettung): über Facebook organisiert ("foodsharing offenbach/main" bei Facebook eingeben)oder hier http://www.ninglor.net/
  • Küche für Alle (Küfa): über Facebook organisiert ("foodsharing-events & küfa in offenbach" bei Facebook eingeben)

Da es in Offenbach keine Zuweisungen für Geflüchtete gibt, ist die Offenbacher Flüchtlingshilfe nicht mehr so aktiv. Auf Facebook kann man sich jedoch über die Gruppe informieren und auch bei Ausbildungssuche oder Wohnungssuche helfen. In der Nachbarschaft Mühlheim am Main gibt es eine sehr aktive Flüchtlingshilfe. Auf der Seite der Stadt gibt es erste Informationen: https://www.muehlheim.de/fluechtlinge-in-muehlheim

Menschen stehen Arm in Arm zusammen
© Katja Lenz

Möchten Sie Kinder oder Jugendliche unterstützen, ihren Spracherwerb fördern oder bei der Ausbildungssuche helfen? Hier gibt es zum Beispiel die Möglichkeit sich als Lernbegleiter für neu zugewanderte Kinder in Schulen zu engagieren. Das Projekt des Freiwilligenzentrums unterstützt dieses Engagement mit einer kostenfreien Qualifizierung. im ersten Quartal 2019 beginnt diese Schulung. Mehr Infos zu Lernbegleitern finden Sie hier.
In unserer Datenbank findet sich auch das Tätigkeitsfeld Hausaufgabenhilfe und Deutschkurse. Eine Patenschaft ist ebenfalls eine sehr sinnvolle Aufgabe.
Bei den meisten Tätigkeitsfeldern mit Kindern oder Jugendlichen ist ein etwas längerfristiges Engagement gewünscht (mindestens ein ganzes Schuljahr).

Für Menschen, die aus anderen Ländern neu nach Offenbach kommen ist die Sprache oft die größte Hürde. Falls Sie eine Fremdsprache beherrschen (türkisch, rumänisch, bulgarisch, arabisch etc.) könnten Sie als Sprachmittler*in im Bildungsbüro der Stadt Offenbach oder bei ProFamilia tätig werden. Hier wird auch oft eine Aufwandsentschädigung gezahlt.
Das Freiwilligenzentrum hat 2017 das Projekt Integrationlotsen gestartet - mittlerweile wird die zweite Gruppe Integrationslotsen qualifiziert. 2019 soll es wahrscheinlich die nächste Schulung geben. Mehr Infos zu den Integrationslotsen finden Sie hier.
Sehr hilfreich für viele Menschen ist die Formularhilfe bei der Caritas oder der Diakonie. Ehrenamtlich Engagierte helfen beim Ausfüllen der doch oft sehr komplizierten Formulare. Auch hier sind Freiwillige mit Fremdsprachen-Kenntnissen sehr willkommen.

Bei dem Projekt Demokratielotsen geht es darum, den Dialog zwischen Kommunalpolitik und den Menschen in der Stadt zu unterstützen. Mehr Informationen finden Sie hier.

Sie sehen also, es gibt viele unterschiedliche Möglichkeiten sich ehrenamtlich zu engagieren, um unsere Stadt und unser Zusammenleben ein bisschen besser zu machen.
Stöbern Sie entweder bei "Wo Aktiv werden" oder in unserer Datenbank - gerne können Sie auch ein kostenfreies Beratungsangebot für ein ehrenamtliches Engagement mit uns vereinbaren.
Melden Sie sich unter infofzofde oder unter unserer Telefonnummer 069-82367039