Sprungmarken
Aktuelles Wetter:Wetter11° C
Suche
Suche

Gastmahl in Offenbach
Ein Gastmahl in Offenbach © Katja Lenz
Im Herbst und Winter 2015 kamen täglich hunderte Menschen nach Offenbach. Sie kamen als Flüchtlinge aus Krisengebieten wie Syrien, Afghanistan, Iran und Irak und brauchten Hilfe. Das ehrenamtliche Engagement und die enorme Hilfsbereitschaft waren in Offenbach, wie auch in anderen Städten und Kommunen, beeindruckend.

Für das Freiwilligenzentrum Offenbach hat sich nach der Schließung der Erstaufnahmeeinrichtung im April 2016 die Frage gestellt, wie man die Erfahrungen der Aktiven in der ehrenamtlichen Flüchtlingshilfe zusammentragen kann. Denn diese wertvollen Erfahrungen und Kompetenzen sind Ressourcen, um auch künftig ehrenamtliches Engagement in der Flüchtlingshilfe und Integration zu unterstützen und zu ermöglichen.

Aus dieser Motivation heraus ist die Idee zu diesem Leitfaden entstanden. Dieser ist zum einen eine Handreichung für Beratungssituationen in der ehrenamtlichen Flüchtlingshilfe. Zum anderen dient er dazu, die gesammelten Erfahrungen für andere Ehrenamtliche zur Verfügung zu stellen und deren Engagement so möglichst effektiv zu unterstützen. Wenn die Erfahrungen und die Expertise in Konzepte und Verfahrensweisen einfließen, kann dies zu einer Stabilisierung des Engagements, zu einer Stabilisierung der einzelnen Projekte führen. Dies ermöglicht eine gleichberechtigte Zusammenarbeit zwischen den beteiligten Gruppen und führt zu einem tragfähigen, gesamtgesellschaftlichen Zusammenleben.

An dieser Stelle einen herzlichen Dank an die zwölf engagierten Offenbacher Bürgerinnen und Bürger, die mit ihren hier geschilderten Erfahrungen wichtige Impulse für diesen Leitfaden gegeben haben. Die Beteiligten waren von Beginn an in der Offenbacher Flüchtlingshilfe aktiv und sind es noch immer in der langfristigen Begleitung von Geflüchteten.