Inhalt anspringen

Stadt Offenbach

Newsletter Presse

  • Künftig 51 Stunden Kundendienst pro Woche / Stadtservice ist ab Juli auch samstags telefonisch zu erreichen

    Offenbach am Main, 3. Juli 2024 - Der Kundenservice der Stadtwerke Offenbach ist vom ersten Juli an auch samstags erreichbar. Bürgerinnen und Bürger können sich dann montags bis donnerstags von 7 bis 17 Uhr, freitags von 7 bis 15 Uhr und samstags von 9 bis 12 Uhr telefonisch an das Team wenden. Damit wurde lediglich am Freitag die Erreichbarkeit um eine Stunde nachmittags gekürzt, in der die Nachfrage ohnehin gering war. „Mit den drei Stunden am Samstag ermöglichen wir jetzt auch eine bessere Erreichbarkeit für Menschen, die unter der Woche durch Arbeit und Termine kaum Zeit haben. Mein Dank geht an das Team des Kundenservice, das die telefonische Erreichbarkeit sicherstellt“, sagt Martin Wilhelm, Stadtkämmerer und zuständiger Dezernent.

  • Beseitigung der Sturmschäden dauert an

    Offenbach am Main, 3. Juli 2024 – Der Sturm am Wochenende hat mehr Schäden an Bäumen verursacht als ursprünglich gedacht. Deshalb braucht die Abteilung Grünwesen der Stadtwerke Offenbach länger, um Äste, Blätter und Zweige auf den Straßen, Gehwegen und in den städtischen Grünanlagen zu beseitigen, abgebrochene und hängengebliebene Äste aus den Baumkronen zu entfernen sowie die Bäume am Straßenrand und an Wegen zu kontrollieren. 

  • Performance- und Tanzworkshop "Queer World Building"

    Offenbach am Main, 3. Juli 2024 – Wie fühlt sich Utopie an? Wie sieht sie aus und wie bringt sie uns in Resonanz und in Schwingungen?  Der Performance- und Tanzworkshop "Queer World Building" am Montag, 22. Juli, von 17.30 bis 19.30 Uhr nutzt die Kraft von Impulsen, um Bilder mit und im eigenen Körpern zu erschaffen von einer Welt, wie wir sie uns vielleicht erträumen. Anleiten wird den Workshop Anno Bolender. Er ist in verschiedenen künstlerischen und pädagogischen Kontexten tätig und befasst sich unter anderem mit den Überschneidungsbereichen von sozialen/politischen Feldern und Kunst. 2022 nahm Anno Bolender mit künstlerischen Beiträgen am Bochumer Festival Zeitzeug und an den Queer Weeks 2022 am Maxim Gorki Theater teil. 

Erläuterungen und Hinweise