Inhalt anspringen

Stadt Offenbach

Newsletter Presse

  • Flaggentag der „Mayors of Peace“ am Montag / Oberbürgermeister Dr. Felix Schwenke erinnert an weltweite Bedrohungen

    Offenbach am Main, 5. Juli 2024 – Der Internationale Gerichtshof in Den Haag stellte am 8. Juli 1996 fest, dass die Androhung des Einsatzes und der Einsatz von Atomwaffen generell gegen das Völkerrecht verstoßen. Anlässlich dieses Rechtsgutachtens wird von den „Mayors for Peace“ (zu Deutsch: „Bürgermeister für den Frieden“) am 8. Juli der Flaggentag begangen, an dem Kriege, der Klimawandel und die Bedrohung der Demokratie thematisiert werden. Oberbürgermeister Dr. Felix Schwenke, auch ein „Mayor for Peace“, hat aus diesem Grund für kommenden Montag, 8. Juli, eine Beflaggung am Rathaus angeordnet. „Es ist mir sehr wichtig, dass wir in diesen Tagen ein Zeichen setzen. Wir müssen Frieden und unsere Demokratie wahren und das Klima schützen. Mit dem Auto sind Sie nach nur 18 Stunden Fahrt mitten im Krieg. Vor mehr als zwei Jahren überfiel Russland die Ukraine. Und auch der Nahe Osten befindet sich seit letztem Jahr im Krieg. Jede Nacht, jeden Tag sterben Menschen durch Angriffe mit Drohnen und Raketen“, erinnert der Oberbürgermeister. Und weiter: „Demokratie muss jeden Tag aufs Neue erarbeitet und verteidigt werden. Nicht von irgendwem. Sondern von uns allen. Hervorheben möchte ich zudem eine der zentralen Fragen für die Zukunft der Menschheit: den Klimaschutz. Den Klimawandel werden wir grundsätzlich nur gemeinsam erfolgreich bekämpfen. Der Flaggentag bietet uns eine gute Gelegenheit, die wichtigen Themen unserer Zeit hervorzuheben.“

  • Steinmetz’sche Buchhandlung nutzt Rathaus-Pavillon vor Beginn der Sanierung / radraum und jugendraum sollen langfristig an anderer Stelle etabliert werden

    Offenbach am Main, 5. Juli 2024 – Mit den temporären Angeboten des radraums, stadtraums und jugendraums ist es der Agentur Mitte gelungen, den Rathaus-Pavillon zu einem beliebten und belebten Treffpunkt inmitten der Offenbacher Innenstadt zu entwickeln. „Die vergangenen zwei Jahre haben gezeigt, dass tatsächlich viele Menschen den Rathaus-Pavillon nutzen wollen. Deshalb muss er jetzt so saniert werden, dass das auch dauerhaft möglich ist“, sagt Oberbürgermeister Dr. Felix Schwenke und erinnert daran, dass der Rathaus-Pavillon eines von 16 Schlüsselprojekten des Zukunftskonzepts für die Offenbacher Innenstadt ist. Bis zum Beginn der geplanten Sanierung bietet der Pavillon jetzt zunächst der Steinmetz’schen Buchhandlung ein vorübergehendes Zuhause. 

  • Einbahnstraßen in Bieber für Radverkehr freigegeben

    Offenbach am Main, 5. Juli 2024 – Das Amt für Mobilität wird 24 Einbahnstraßen im Stadtteil Bieber ab der kommenden Woche schrittweise für den Radverkehr freigeben. „Mit der Freigabe in beide Richtungen machen wir einen nächsten wichtigen Schritt, um das Radfahren in Offenbach für unsere Bürger und Bürgerinnen praktischer und attraktiver zu gestalten“, erklärt Bürgermeisterin und Mobilitätsdezernentin Sabine Groß.

  • Steigende Kosten erfordern Anhebung der Gebühren für den Rettungsdienst / Rechnung übernehmen die Krankenkassen

    Offenbach am Main, 5. Juli 2024 – Damit im Ernstfall der Rettungswagen oder Notarzt kommt, betreibt die Stadt Offenbach als gesetzlicher Rettungsdienstträger großen organisatorischen Aufwand. Durch die Feuerwehr Offenbach wird sichergestellt, dass zu jeder Tag- und Nachtzeit ausreichend Rettungsfahrzeuge, Notfall- und Rettungssanitäter sowie Notärzte im Einsatz sind. Dabei handelt es sich um eigene Kräfte und Kräfte von Hilfsorganisationen wie dem ASB oder dem DRK. Darüber hinaus wird sichergestellt, dass die Notrufnummer 112 immer für alle erreichbar ist. Eine Schlüsselfunktion spielt dabei die Zentrale Leitstelle der Feuerwehr: Geht ein Notruf ein, alarmiert diese die zuständigen Einheiten und setzt damit die schnellstmögliche Rettung in Gang. Auch bei einem Feuer ist die 112 zu rufen: Dann rücken die Einsatzkräfte der Feuerwehr zur Brandbekämpfung aus. 

  • Bürgerreise nach Japan: Tokyo, Kawaguchiko, Hakone und die Partnerstadt Kawagoe entdecken / Anmeldungen jetzt möglich

    Offenbach am Main, 5. Juli 2024 – Japan entdecken: Von faszinierenden Metropolen bis zu idyllischen Landschaften - mit der Bürgerreise der Stadt Offenbach. In diesem Jahr haben Interessierte die Möglichkeit, vom 12. bis 22. Oktober die faszinierende Kultur und die atemberaubende Landschaft Japans zu entdecken. Die Bürgerreise bietet ein vielfältiges Programm, das sowohl kulturelle Erlebnisse als auch Naturerlebnisse umfasst und die Teilnehmenden dazu einlädt, neue Freundschaften zu knüpfen und unvergessliche Erinnerungen zu sammeln.

  • Umleitungen am Kaiserlei / Erneuerung von Fernwärme- und Stromleitung

    Offenbach am Main, 5. Juli 2024 – Wegen der Erneuerung einer Fernwärmeleitung und einer Stromtrasse ist der Max-Willner-Platz – der Kreisverkehr an Berliner Straße und Goethering – während der Sommerferien für rund sechs Wochen teilweise gesperrt. Für den Verkehr hat das folgende Auswirkungen: Weil der Max-Willner-Platz an dieser Stelle nicht gequert werden kann, ist die Verbindung stadteinwärts von der Strahlenberger Straße über den Goethering in die Berliner Straße gesperrt. Die Umleitung erfolgt über den Goethering und Hafenallee in Richtung Innenstadt (ausgeschildert als U1). Stadtauswärts ist die Berliner Straße ab Max-Willner-Platz in Richtung Kaiserleipromenade für den Verkehr gesperrt. Es erfolgt eine Umleitung über Goethering und Strahlenberger Straße (ausgeschildert als U2). Der Weg von Frankfurt kommend über die Kaiserlei-Promenade und Berliner Straße in Richtung Innenstadt Offenbach bleibt frei. 

  • Aufkleber für falsch befüllte Tonnen: Seit 10 Jahren wird in Offenbach Bioabfall gesammelt / Inhalt wird künftig stärker kontrolliert werden

    Offenbach am Main, 5. Juli 2024 – Verschimmelte Brotreste, welke Salatblätter und alte, müffelnde Essensreste haben in Offenbach seit zehn Jahren ein Ziel: Die braune Biotonne wurde vom Stadtservice der Stadtwerke Offenbach im Frühjahr 2014 erstmals den Haushalten zur Verfügung gestellt. „Obwohl die Biotonne von vielen Bürgerinnen und Bürgern gut bestückt wird, bleiben die gesammelten Mengen leider insgesamt deutlich hinter den Erwartungen zurück“, sagt Martin Wilhelm, Stadtkämmerer und zuständiger Dezernent. „Rein rechnerisch könnten in Offenbach im Idealfall 85 Kilo Bioabfall pro Kopf und Jahr gesammelt werden. Aktuell sind es aber laut Abfallmengenbilanz der RMA (Rhein-Main-Abfall GmbH) nur rund 31 Kilo pro Kopf.“ 

  • Sozialamt nur eingeschränkt erreichbar

    Offenbach am Main, 5. Juli 2024 – Wie das Sozialamt der Stadt Offenbach mitteilt, sind aufgrund von Renovierungsarbeiten von Mittwoch, 10. Juli, bis Montag, 5. August,  persönliche Vorsprachen nur eingeschränkt möglich. Die Zentrale Beratungs- und Servicestelle des Sozialamtes (ZeBuSS) ist von Donnerstag, 11 Juli, bis Mittwoch, 24. Juli, für persönliche Vorsprachen geschlossen und nur telefonisch erreichbar. 

     

  • radraum, jugendraum und stadtraum feierten Abschlussfest im Rathaus-Pavillon

    Offenbach am Main, 5 Juli 2024 – Mehr als nur ein kreativer Treffpunkt: Zwei Jahre lang hat der Rathaus-Pavillon gezeigt, wie gut er sich als zentraler Kulturort und Treffpunkt für die Offenbacher Innenstadt eignet. Seit 2022 verwandelten die temporären Angebote stadtraum, radraum und jugendraum das Gebäude in einem „Place to be“ mit Ausstellungen, Lesungen, Flohmärkten, Café, Drinks und Radkultur. Diese Zwischennutzungen liefen im Juni 2024 aus, um den Weg für eine Sanierung des Rathaus-Pavillons freizumachen. Zu einem großen Abschlussfest kamen nun noch einmal viele Gäste zusammen, um im Gebäude und auf dem umliegenden Stadthof gemeinsam zu feiern. „Der Rathaus-Pavillon ist eines von insgesamt 16 Schlüsselprojekten unseres Zukunftskonzepts für die Innenstadt. Die vergangenen zwei Jahre haben gezeigt, dass tatsächlich viele Menschen einen solchen Treffpunkt in der Innenstadt suchen und nutzen. Radraum, stadtraum und jugendraum haben unter Beweis gestellt: Solche Angebote funktionieren. Deshalb saniert die Stadt das Gebäude ab Oktober, um dort einen dauerhaften Betrieb möglich zu machen“, erläutert Oberbürgermeister Dr. Felix Schwenke.   

  • MainBuchcast-Preis 2024 in der Stadtbibliothek vergeben

    Offenbach am Main, 5. Juli 2024 – Dieses Jahr wurde zum dritten Mal der Wettbewerb der Stadtbibliothek „MainBuchcast“ ausgeschrieben. Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 7 bis 10 der Albert-Schweitzer-Schule, Edith-Stein-Schule und Leibnizschule hatten Bücher in einen Podcast übersetzt. Am Donnerstag, 27. Juni, wurden die Siegerinnen und Sieger in einem feierlichen Rahmen in der Stadtbibliothek gekürt.

  • Riviera Festival 2024 : Die P, Presslufthanna, OG LU, Messer und mehr verstärken das Lineup des Offenbacher Festivals für Pop- und Clubkultur

    Offenbach am Main, 5. Juli 2024 – Der Sommer ist endlich gestartet und damit rückt das Riviera Festival für Pop- und Clubkultur immer näher. Neben Haiyti, Die Sterne, Voodoo Jürgens und Layla stehen nun weitere Acts fest, die das Offenbacher Festival vom 6.  bis 8. September zu einem Pflichttermin für Liebhaberinnen und Liebhaber feinster Pop- und Clubkultur machen. Außerdem erweitern zwei Lesungen sowie experimentelle Konzerte zum Sonnenuntergang das musikalische Programm, das rund um das Offenbacher Mainufer zum Musikhören, Flanieren, Feiern und Entdecken einlädt. 

  • Gemischtes Doppel: Stromern in Offenbachs Nordend & Hafen

    Offenbach am Main, 5. Juli 2024 - Das Nordend & der Hafen – die beiden Stadtteile in Offenbach gehören zusammen. In all dem, was sie nachbarschaftlich schon lange verbindet, aber auch und gerade in ihrer Unterschiedlichkeit. Die beliebten Wohnviertel spiegeln jede Menge Vielfalt, Lebensqualität und Internationalität, Alt-Eingesessene und Neu-Zugezogene fühlen sich dort gleichermaßen zu Hause.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise