Inhalt anspringen

Stadt Offenbach

Newsletter Presse

  • Magistrat stimmt Aufstellungsbeschluss zum Bebauungsplan Nr. 655 „Energiewerk Dietzenbacher Straße“ zu

    Offenbach am Main, 23. Januar 2024 – Der Magistrat hat dem Aufstellungsbeschluss zum Bebauungsplans Nr. 655 „Energiewerk Dietzenbacher Straße“ in jüngster Sitzung zugestimmt. Damit ist der Weg zur Entscheidung im Offenbacher Stadtparlament am 1. Februar offen. Dann entscheiden die Offenbacher Stadtverordneten ebenfalls über den Beschluss zur Aufstellung des Bebauungsplans für die Erweiterung des EVO-Energiewerks in der Dietzenbacher Straße hin zum Innovationsstandort für kohlenstoffarme Energiegewinnung. Wird der Beschluss durch das Stadtparlament gefasst, gehen die Stadt Offenbach und die Energieversorgung Offenbach AG (EVO) einen wichtigen Schritt in Richtung kommunaler Wärmewende und Klimaschutz. Gleichzeitig tragen die Erweiterung und der Ausbau des jetzigen Standorts dazu bei, die Energieversorgung der Stadt langfristig zu sichern. 

  • Zur Unterstützung der Vogelpopulation im Stadtgebiet: Stadt spendet 50 neue Nistkästen an Vogel- und Naturschutzverein

    Offenbach am Main, 23. Januar 2024 – Die Vereinigung für Vogel- und Naturschutz Offenbach am Main (VfVNO) arbeitet bereits seit vielen Jahren mit der Stadt Offenbach zusammen. Die Mitglieder sind passionierte Hobby-Ornithologen, die das städtische Umweltamt beim Schutz der heimischen Vogelwelt unterstützen. Dafür erhalten sie Zuschüsse für das Wintervogelfutter oder den Austausch von kaputten Nistkästen. Insgesamt 256 Nistkästen sind momentan im Stadtgebiet aufgehängt. Davon viele in Parks und auf Friedhöfen, aber auch im Mainbogen und im Stadtwald. Zehn von insgesamt 21 Mitgliedern der VfVNO waren zwischen Oktober 2023 bis Januar 2024 unterwegs, um die Kästen zu kontrollieren und einer Reinigung zu unterziehen. Kürzlich wurden 50 neue Nistkästen angeschafft, um die maroden zu ersetzen. Gefertigt wurden diese Holzkästen auf Anweisung der Vogelkundler in den AWO-Werkstätten Hainbachtal. Die Kosten dafür übernahm das Amt für Umwelt, Energie und Klimaschutz. 

  • Mädchen für technische Berufe gewinnen / Bewerbungen für den Girls’Day ab sofort möglich

    Offenbach am Main, 23. Januar 2024 – Am Donnerstag, 25. April 2024, findet wieder der Aktionstag Girls’Day statt. Schülerinnen ab der 5. Klasse haben an dem Tag die Möglichkeit, in die MINT-Berufe der Stadtverwaltung Offenbach hineinzuschnuppern. Mit MINT-Berufen sind Tätigkeiten in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik gemeint. Auch dieses Jahr können sich wieder 40 Mädchen für den Aktionstag bei der Stadtverwaltung anmelden. „Mit dem Girls'Day wird Mädchen und jungen Frauen die Möglichkeit gegeben, einen wertfreien Einblick in Berufe zu erhalten, die ihnen auf Grund von gesellschaftlichen Strukturen oftmals vorenthalten werden. Ich freue mich, dass die Stadt Offenbach auch dieses Jahr wieder Plätze anbietet und hoffe, dass viele Mädchen die Gelegenheit nutzen, um sich die Möglichkeiten in unserer Stadtverwaltung anzuschauen“, sagt Oberbürgermeister Dr. Felix Schwenke.

  • RMV-Mobilitätszentrale bleibt mittwochs bis auf Weiteres geschlossen

    Offenbach am Main, 23. Januar 2024 – Die Offenbacher RMV-Mobilitätszentrale, die vom Geschäftsfeld Mobilität der Stadtwerke betrieben wird, bliebt mittwochs ab sofort und bis auf Weiteres aufgrund von krankheitsbedingtem Personalausfall geschlossen. 

  • Vollsperrung wegen Bauarbeiten in der Mittelseestraße

    Offenbach am Main, 23. Januar 2024 – In der Mittelseestraße ist an einer Baustelle der Einsatz eines mobilen Krans erforderlich. Aus diesem Grund werden von Mittwoch, 24. Januar, bis Donnerstag, 25. Januar, die Straße und der Gehweg in Höhe der Hausnummer 19 voll gesperrt.  Halteverbote sind entsprechend eingerichtet. Die Baustelle ist ausgeschildert.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise