Inhalt anspringen

Stadt Offenbach

Newsletter Presse

  • Immofrühstück zeigt: Der Standort Offenbach wächst und überzeugt die Investoren

    Offenbach am Main, 2. August 2022 – Der Standort Offenbach wächst weiter dynamisch und präsentiert sich als „Anker der Stabilität“ in der Rhein-Main-Region. „Durch den Krieg in der Ukraine, die daraus resultierende Energiekrise und die anhaltende Corona-Pandemie ist die Situation nicht einfacher geworden. Es gab Bremsspuren, wir haben aber keine harten Rückschläge erlitten“, betonte Oberbürgermeister Dr. Felix Schwenke beim traditionellen „Immofrühstück“ am Mittwoch, 27. Juli 2022. Die klaren, konsequent verfolgten Strategien zur Entwicklung der Flächen und zur Führung der Verwaltung der Stadt Offenbach zahlen sich aus, neue Unternehmen siedeln sich an. Für diesen engagierten Einsatz der Stadt gab es viel Lob, auch vom früheren österreichischen Bundeskanzler Werner Faymann.
  • GBM übernimmt Teilsanierungen und Modernisierungen an weiteren Schulen und Kitas – Fenstererneuerung an der Goetheschule läuft

    Offenbach am Main, 2. August 2022 – Großbaustellen an Schulen und Kitas prägen derzeit das Stadtbild an vielen Stellen. Denn rund 300 Millionen Euro investiert die Stadt bekanntlich aktuell in Neubauten, Erweiterungen und Gesamtsanierungen von Schulen und Kitas. Doch neben diesen Großprojekten werden auch Teilsanierungen und kleinere Modernisierungen an weiteren Schulen und Kitas durchgeführt, um auch hier Aufwertungen zu erreichen. Die Stadtverordnetenversammlung hat in ihrer jüngsten Sitzung beschlossen, die hierfür bereitstehenden jährlichen Haushaltsmittel wie bereits in den Vorjahren der stadteigenen Gesellschaft für das Gebäudemanagement GBM zu übertragen. Diese führt die Maßnahmen in enger Abstimmung mit dem zuständigen städtischen Amt für Planen und Bauen aus.
  • Alle Vorhaben der Stadt werden künftig auf klimatische Auswirkungen geprüft

    Offenbach am Main, 2. August 2022 – Aufgrund der schon heute spürbaren Folgen des Klimawandels wird die Stadt Offenbach ab sofort alle ihre Vorhaben auf mögliche Auswirkungen auf das Klima überprüfen. „Politik und Verwaltung stehen in der Verantwortung, dass sich die Stadt gegen die Folgen des Klimawandels wappnet und bestenfalls auf Vorhaben verzichtet, die den Klimawandel und dessen Auswirkungen noch weiter verschärfen“, erläutert Bürgermeisterin und Umweltdezernentin Sabine Groß den Beschluss von Magistrat und Stadtverordnetenversammlung, der am 21. Juli in Kraft getreten ist. Dieser sieht vor, dass alle Anträge des Magistrats einen öffentlich zugänglichen Bericht zur Klimarelevanz enthalten müssen. Damit soll noch vor einer Beschlussfassung deutlich werden, ob das Vorhaben einen eher positiven, negativen oder neutralen Einfluss auf das Klima hat. Alle Organisationseinheiten sind verpflichtet, ein entsprechendes Formular vorab auszufüllen und bei Bedarf mit dem Amt für Umwelt, Energie und Klimaschutz abzustimmen.
  • Klassik-Crossover in Licht gegossen: 34 Vereine illuminieren den Büsingpark / Zahlreiche Akteure wirken am Lichterfest 2022 mit

    Offenbach am Main, 2. August 2022 – Mit großer Vorfreude blicken die Offenbacher Vereine auf den Termin für das Lichterfest 2022 am Samstag, 13. August. Sie setzen dort in diesem Jahr wieder mit viel Kreativität und Geduld ihre Vereinslogos und das Motto des Abends in Kerzenschein um. So wird aus dem Open-Air-Konzertabend mit dem Capitol Symphonie Orchester ein Fest für alle Sinne. Insgesamt 34 Vereine sind dabei und beginnen ab 16 Uhr mit dem Aufbau ihrer Motive. Ab 17 Uhr ist das Gelände für Besucherinnen und Besucher geöffnet, dann lässt sich das ein oder andere Bild bereits erahnen. Die volle Pracht entfaltet sich bei Einbruch der Dunkelheit, wenn viele tausend Kerzen leuchten, Menschen durch den Park flanieren und dem Konzert lauschen. Das Capitol Symphonie Orchester verspricht in diesem Jahr wieder sinfonischem Glanz und rockigen Groove mit Beethoven, Wagner, Tschaikowsky und Songs aus „Dirty Dancing“ und von „The Police“.
  • Unterzeichnung Fördervertrag zwischen Stadt Offenbach und Jugendkunstschule Offenbach / Betrieb wird langfristig gesichert

    Offenbach am Main, 2. August 2022 – Die Stadt Offenbach und die Jugendkunstschule Offenbach am Main e.V. haben einen neuen Fördervertrag unterzeichnet. Mit dem Fördervertrag wird die Existenz der Jugendkunstschule auch in Zukunft gesichert. Die Jugendkunstschule (JuKu) in Offenbach besteht bereits seit über 40 Jahren und erhielt gerade erst den Kulturpreis der Stadt Offenbach für das Jahr 2020. Sie wurde auf Initiative des damaligen Kulturdezernenten Ferdi Walther einst als erste hessische Jugendkunstschule gegründet.
  • Hohe Temperaturen erwartet / Hitzewarnung möglich

    Offenbach am Main, 2. August 2022 – Für die kommenden zwei Tage (Mittwoch und Donnerstag) prognostiziert der Deutsche Wetterdienst hohe Temperaturen. Es kann zu einer Hitzewarnung kommen. Hitzewarnungen werden ausgegeben, wenn eine starke Wärmebelastung durch die gefühlte Temperatur an (mindestens) zwei Tagen in Folge über etwa 32 Grad Celsius steigt und eine ausreichende nächtliche Auskühlung der Wohnräume nicht mehr gewährleistet ist oder die gefühlte Temperatur bereits an einem Tag über 38 Grad Celsius liegt. Nützliche Tipps zum Umgang mit der Hitze und Informationen zum Hitzeaktionsplan der Stadt Offenbach sind unter www.offenbach.de/hitze zu finden.
  • Weitere städtische Sonder-Impfaktionen am Freitag und Samstag

    Offenbach am Main, 2. August 2022 – Die Stadt Offenbach bietet an zwei Tagen in dieser Woche weitere Möglichkeiten an, sich gegen das Corona-Virus impfen zu lassen. Im Ring Center Offenbach, Odenwaldring 70, ist das mobile Impfteam der Stadt am Freitag, 5., und Samstag, 6. August, jeweils von 10 bis 17 Uhr vor Ort. Zudem haben Impfwillige die Gelegenheit zu einer Impfung auf dem Wochenmarkt am Freitag und Samstag von jeweils 7 bis 14 Uhr.
  • Malen und töpfern in den Ferien

    Offenbach am Main, 2. August 2022 - Ferienwochen sind heiß ersehnt, können sich aber manchmal auch etwas in die Länge ziehen. Das Jugendkunstschulmobil Jukumo bringt in der Ferienzeit von Montag, 8., bis Freitag, 19. August, Abwechslung und neue Erfahrungen für Kinder und Jugendliche in den Hafengarten. Hier können sie jeweils montags bis freitags von 10.30 bis 13.30 Uhr unter Anleitung und mit Anregungen töpfern, malen, hämmern und mit neuen Materialien experimentieren und sich kreativ ausprobieren.
  • Haltestellen auf dem Europlatz verlegt

    Offenbach am Main, 2. August 2022 - Auf dem Europaplatz wird gebaut, deshalb werden von kommendem Montag, 8. August, an bis voraussichtlich Freitag, 30. September, Haltestellen verlegt. Fahrgäste der Linien 104, 107 und 105 in Fahrtrichtung Kaiserlei beziehungsweise Marktplatz steigen 75 Meter weiter zurück vor der Einmündung Mödlingstraße ein, in der Gegenrichtung, Fahrtrichtung Eberhard-von-Rochow-Straße, Rumpenheim beziehungsweise Rosenhöhe, ist die Haltestelle um 80 Meter vorverlegt und befindet sich dann gegenüber der Einmündung Eschstraße.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise