Inhalt anspringen

Stadt Offenbach

Newsletter Presse

  • Hoher Krankenstand bei Müllfahrzeugfahrern / Vollservice kann nicht überall eingehalten werden

    Offenbach am Main, 22. August 2022 – Mehrere Fahrer von Müllwagen sind beim Stadtservice erkrankt. Deshalb muss Ersatzpersonal einspringen. Am heutigen Montag waren von den Ausfällen Biotonnen und Gelbe Tonnen betroffen. Der Stadtservice bittet alle betroffenen Kundinnen und Kunden, die Behälter unbedingt stehen zu lassen, sie sollen am Dienstag geleert werden. Dadurch verschiebt sich die Abfuhr auf den betroffenen Touren die gesamte Woche durchgängig um einen Tag, so dass die Tonnen, die eigentlich am Freitag geleert werden sollten, am Samstag an der Reihe sind. 

    Durch den Personalmangel kann es auch zu Einschränkungen im Vollservice kommen, da die Ersatzleute die Touren nicht so gut kennen wie das Stammpersonal. Deshalb sind die  Stadtwerke auf Unterstützung angewiesen und bitten darum, alle Tonnen, auch die im Vollservice, selbst auf die Straße zu stellen. Es wäre schön, wenn hier die Nachbarschaft alte und körperlich eingeschränkte Menschen unterstützen könnte.  

    Zu den veränderten Leerungen informiert auch die im App-Store für Smartphones erhältliche ESO-App. 

  • Hessische Kommunale Jobcenter meistern historischen Rechtskreiswechsel bei den ukrainischen Geflüchteten

    Offenbach am Main, 22. August 2022 –  „Beispiellos“, so formuliert Prof. Dr. Jan Hilligardt, Geschäftsführender Direktor die Herausforderungen, die im Zuge der Ukraine-Krise auf die Träger der Grundsicherung in Hessen zugekommen sind. „Nie zuvor galt es, in so kurzer Zeit, eine so große Personenzahl in die Rechtskreise des SGB II und SGB XII zu überführen“. In Hessen sind insgesamt 16.102 Personen1 von diesem Rechtskreiswechsel betroffen.

    Seit dem 1. Juni 2022 tragen bundesweit die Jobcenter gemeinsam mit den städtischen bzw. den Kreissozialämtern die Verantwortung für die Geflüchteten aus der Ukraine. Erst am 27. Mai 2022 hatte der Gesetzgeber diesen Übergang beschlossen. „Für dieses Szenario existierte keine Blaupause, an der wir uns hätten orientieren können“, so Hilligardt – entsprechend sei in den Landkreisen und kreisfreien Städten vor Ort ein Höchstmaß an Flexibilität, Improvisationsvermögen und Einsatzwillen erforderlich gewesen, um das wichtigste Ziel zu erreichen – „kein Betroffener darf in eine Leistungslücke fallen – der nahtlose Leistungsbezug über Rechtskreise hinweg hatte und hat die höchste Priorität.“

    -Weiter mit einem "Klick" - 

  • Corona-Impfaktion auf dem Märktchen im Nordend

    Offenbach am Main, 22. August 2022 – Am kommenden Donnerstag, 25. August, ist das Mobile Impfteam von 15 bis 20 Uhr auf dem Märktchen im Stadtteil Nordend am Goetheplatz. Erwachsene und Kinder ab zwölf Jahren in Begleitung einer erziehungsberechtigten Person können sich dort den schützenden Piks abholen. Kinder von fünf bis zwölf Jahren können sowohl ohne als auch mit online-Termin in der Impfstation der Stadt Offenbach, Herrnstraße 61 (Bernardbau), geimpft werden. Es werden die Grundimmunisierung – also die erste und zweite Impfung – mit den Impfstoffen der Firmen Biontech/Pfizer, Moderna und Novavax angeboten sowie die erste und zweite Auffrischimpfung mit den Impfstoffen der Firmen Biontech/Pfizer und Moderna. Die zweite Auffrischimpfung wird auf Anfrage - abweichend von der STIKO-Empfehlung - bereits ab dem Alter von 18 Jahren bei interessierten Personen durchgeführt. Der Arzt vor Ort bietet den impfwilligen Personen ein ausführliches Aufklärungsgespräch an.

    Weitere Informationen:

    www.offenbach.de/impfen 

  • Die andere Seite. Das Phänomen der Mehrfachbegabung in der bildenden Kunst

    Offenbach am Main, 22. August 2022 - Johann Wolfgang Goethe, E. T. A. Hoffmann und Victor Hugo über John Ruskin, Wilhelm Busch und August Strindberg bis hin zu Arnold Schönberg, Paul Klee und Sophie Taeuber-Arp: Ihnen und einigen anderen widmet sich der Essayband von Dr. Annette Seemann „Die andere Seite. Das Phänomen der Mehrfachbegabung in der bildenden Kunst“, den sie am Sonntag, 28. August 2022, um 15 Uhr im Haus der Stadtgeschichte vorstellt. 


    -Weiter mit einem "Klick" - 

  • Wetterexpedition für Groß und Klein im Wetterpark

    Offenbach am Main, 22. August 2022 - Alle reden vom Wetter. Aber kaum jemand weiß, wie Hagelschauer oder Stürme entstehen und wie man sie gar vorhersagt. Antworten auf solche Fragen gibt es bei der spannenden Erfahrungs- und Erlebnisführung für Kinder, Eltern und Großeltern am Sonntag, 28. August, um 14.30 Uhr im Wetterpark am Buchhügel. Die Teilnahme ist mit vorheriger Anmeldung möglich, aber auch Kurzentschlossene sind herzlich willkommen. Der Treffpunkt ist am blauen Container des Deutschen Wetterdienstes.

    Die Offenbacher Stadtmarketinggesellschaft (OSG)
    Die Offenbacher Stadtmarketinggesellschaft mbH als Beteiligungsgesellschaft der Stadt Offenbach am Main und der Stadtwerke Offenbach Holding (SOH) verantwortet im Auftrag der Stadt wesentliche Marketingaufgaben. Sie betreibt das gemeinsame Internetportal von Stadt, SOH und Energieversorgung Offenbach, veranstaltet die beiden großen Stadtfeste, Mainuferfest und Lichterfest, und organsiert das Besuchermanagement im Wetterpark Offenbach. Mit dem OF-InfoCenter (Salzgässchen 1) unterhält die OSG außerdem die zentrale Vorverkaufsstelle in Offenbach für Eintrittskarten lokaler, regionaler und bundesweiter Veranstaltungen. Die gemeinsame nebenamtliche Geschäftsführung wird von Regina Preis (Leiterin der Stadtwerke Offenbach Unternehmenskommunikation) und Fabian El Cheikh (Leiter des Amtes für Öffentlichkeitsarbeit) ausgeübt. Diese partnerschaftliche Zusammenarbeit stärkt den Anspruch der OSG, als Scharniergesellschaft zwischen Stadtverwaltung und Stadtwerke wesentliche Aufgaben zu bündeln und Projekte des Stadtmarketings für die Stadt gemeinsam zu steuern.

Erläuterungen und Hinweise