Inhalt anspringen

Stadt Offenbach

Newsletter Presse

  • "Mayors for Peace" - Oberbürgermeister Dr. Felix Schwenke unterstützt den Internationalen Tag des Friedens am 21. September

    Offenbach am Main, 20. September 2022 – Offenbachs Oberbürgermeister Dr. Felix Schwenke ist Mitglied im weltweiten Bündnis der Mayors for Peace. Das globale Netzwerk setzt sich vor allem für die Abschaffung von Atomwaffen ein, greift aber auch aktuelle Themen auf, um Wege für ein friedvolles Miteinander zu diskutieren. So auch am 21. September, dem Internationalen Tag des Friedens. Dieser wurde von den Vereinten Nationen ins Leben gerufen, um die Ideale des Friedens in und zwischen allen Völkern und Nationen zu stärken und um über die Bedeutung und den Wert des Friedens nachzudenken.

  • Ortswechsel: Filmvorführung am Mittwoch findet in der Wetter- und Klima-Werkstatt statt

    Offenbach am Main, 20. September 2022 – Aufgrund der Witterungsbedingungen muss der am Mittwoch als Freiluftveranstaltung im Hafengarten geplante Kinoabend mit Filmen von Elke Marhöfer und Michelangelo Frammartino in die Wetter- und Klima-Werkstatt Offenbach verlegt werden. Der Einlass ist um 19 Uhr, Beginn des ersten Films um 19.30 Uhr. 

  • Einladung zu den Sitzungen der Arbeitsgruppen für den Kommunalen Aktionsplan Inklusion

    Offenbach am Main, 20. September 2022 – Insgesamt 119 Maßnahmen umfasst der Kommunale Aktionsplan Inklusion (KAI) inzwischen, darunter warten noch 81 Maßnahmen auf den Umsetzungsbeschluss der Stadtverordnetenversammlung. Bevor es soweit ist, sollen die einzelnen Maßnahmenvorschläge nochmals in kleineren Arbeitsgruppen auf Aktualität geprüft, ausgewählt und priorisiert werden. Bereits am Donnerstag, 22. September, ist ein Treffen der Arbeitsgruppe „Bauen und Wohnen“ über die verbleibenden fünf Maßnahmen geplant. Am 29. September startet die AG „Mobilität und Barrierefreiheit“, 17 Maßnahmen sind hier zu diskutieren. Bislang noch ohne konkreten Termin sind die Arbeitsgruppen der weiteren Handlungsfelder „Erziehung und Bildung“, „Arbeit, Beschäftigung und Soziales“, „Kultur, Freizeit und Sport“ sowie „Gesundheit und Pflege“. 

  • Eltern-Kind-Kunst im Klingspor Museum

    Offenbach am Main, 20. September 2022 – Für kommenden Samstag, 24. September, lädt das Klingspor Museum Eltern mit ihren Kindern (5-12 Jahre) ein, von 11 bis 13 Uhr rund um die Themen Buch und Schrift gemeinsam künstlerisch tätig zu werden. Erst werden gemeinsam Bücher aus der Sammlung angeschaut, im Anschluss werden die Teilnehmenden selbst kreativ. Sie drucken die Natur ab, Stempeln, Collagieren, gestalten Karten oder kleine Bücher. Dabei entstehen eigene Pop-Up-Bücher. Bis hin zum Papiertheater oder einem Karussellbuch ist alles möglich. Eltern können hier gemeinsam mit ihren Kindern der Kreativität freien Lauf lassen.

  • Wetterexpedition für Groß und Klein am Sonntag im Wetterpark

    Offenbach am Main, 20. September 2022 – Alle reden vom Wetter. Aber kaum jemand weiß, wie Hagelschauer oder Stürme entstehen und wie man sie gar vorhersagt. Antworten auf solche Fragen gibt es bei der spannenden Erfahrungs- und Erlebnisführung für Kinder, Eltern und Großeltern am Sonntag, 25. September, um 14.30 Uhr im Wetterpark am Buchhügel. Die Teilnahme ist mit vorheriger Anmeldung möglich, aber auch Kurzentschlossene sind herzlich willkommen. Der Treffpunkt ist am blauen Container des Deutschen Wetterdienstes.

  • Carl-Ulrich-Siedlung und Tempelsee: Oberbürgermeister Dr. Felix Schwenke beantwortete Fragen „vor Ort“

    Offenbach am Main, 20. September 2022 – Verkehrssituation, Parken, der neue Busfahrplan und der Zustand von Straßen und Gehwegen sind die Themen, die Bürgerinnen und Bürger in der Carl-Ulrich-Siedlung und in Tempelsee beschäftigen: In der Aula der Waldschule Tempelsee waren am 8. September knapp 50 Bewohnerinnen und Bewohner der Carl-Ulrich-Siedlung und Tempelsee zusammengekommen. Sie folgten der Einladung von Oberbürgermeister Dr. Felix Schwenke zu der regelmäßig und in verschiedenen Stadtteilen stattfindenden Fragerunde „OB vor Ort“. Der Oberbürgermeister hatte wie gewohnt ein Team aus verschiedenen Ämtern dabei, das Fragen direkt beantworten und zu Problemen Stellung nehmen konnte. 

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise