Inhalt anspringen

Stadt Offenbach

Newsletter Presse

  • Offenbach erhält Förderbescheide über mehr als fünf Millionen Euro für die Stadtentwicklung

    Offenbach am Main, 10. November 2022 – In Offenbach wird Städtebau großgeschrieben: Mit fünf Maßnahmen ist die Stadt in den drei Programmen der Städtebauförderung – „Wachstum und Nachhaltige Erneuerung“, „Lebendige Zentren“ und „Sozialer Zusammenhalt“ – vertreten. Staatssekretär Dr. Philipp Nimmermann überreichte die fünf Förderbescheide über zusammen 5,2 Mio. Euro am Mittwoch in Offenbach an Oberbürgermeister Dr. Felix Schwenke. Mit den Programmen unterstützt das Bundesministerium für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen in Zusammenarbeit mit dem Land Hessen Städte und Gemeinden dabei, bauliche Strukturen und den öffentlichen Raum an neue und sich ändernde Bedarfe anzupassen. Die Mittel werden jeweils zur Hälfte von Bund und Land finanziert.

  • Kultur kann Leben retten: Spendenfinanzierter Krankenwagen hilft im ukrainischen Kriegsgebiet

    Offenbach am Main, 10. November 2022 – Romantische Lichter, glamouröse Musik – und damit auch noch Leben retten helfen: So engagierten sich Offenbacherinnen und Offenbacher beim Lichterfest für humanitäre Hilfe in der Ukraine. Mit stolzem Ergebnis, denn heraus kam dabei ein fast komplett finanzierter Krankenwagen, der nun den Weg in die Kriegsgebiete antrat. 

  • Steinerne Zeugen der Vergangenheit / Neue Broschüre stellt Grabstätten auf dem Alten Friedhof vor

    Offenbach am Main, 10. November 2022 – Idyllischer Park und letzte Ruhestätte, grüne Oase und historische Quelle: Der Alte Friedhof in Offenbach vereint viele Qualitäten. 1832 eröffnet, hat die denkmalgeschützte Anlage viel Spannendes aus der Vergangenheit zu erzählen. Eine neue Broschüre der Stadtwerke Offenbach stellt nun die bedeutendsten Grabstätten vor. 

  • 200 Läuferinnen und Läufer nahmen am Behörden- und Volkswaldlauf teil

    Offenbach am Main, 10. November 2022 – Bei sonnigem Herbstwetter fand am vergangenen Sonntag (6. November) der „49. Offenbacher Behörden- & Volkswaldlauf“ statt. Oberbürgermeister Dr. Felix Schwenke war zur Abgabe eines Startschusses verhindert, bedankte sich jedoch im Vorfeld bei den beiden ausrichtenden Vereinen: „Ich bin sehr froh, dass die Vertreterinnen und Vertreter der LG Offenbach und des Skiclubs Offenbach mit ihren Vereinsmitgliedern diesen einzigen Waldlauf in Offenbach unterstützen, so dass diese traditionsreiche Veranstaltung durchgeführt werden kann.“ 

  • Verkehrsbehinderungen am Dienstag während Demonstrationszügen

    Offenbach am Main, 10. November 2022 – Für Dienstag, 15. November, sind zwei Demonstrationszüge mit einer Kundgebung angemeldet. Aus diesem Grund kann es von 9:46 bis 12:30 Uhr in den Stadtgebieten Offenbach und Frankfurt zu Verkehrsbehinderungen kommen. Auch im Offenbacher Stadtbusverkehr muss in dieser Zeit mit Verzögerungen gerechnet werden. Es wird mit 1000 Demonstrierenden gerechnet.

  • Kinderbibliothek beteiligt sich am Bundesweiten Vorlesetag

    Offenbach am Main, 10. November 2022 – Vorlesen und Lesen sollen feste Bestandteile im Alltag von Kindern und ihren Familien werden. Die Kinderbibliothek beteiligt sich auch in diesem Jahr wieder am Bundesweiten Vorlesetag, der die Bedeutung des Lesens und Vorlesens für die Entwicklung von Kindern bewusstmacht. Vertreterinnen und Vertreter der Presse sind für Freitag, 18. November, von 9 bis 12 Uhr in die Kinderbibliothek Offenbach, Herrnstraße 59, herzlich eingeladen. 

  • Buchteens. Druckworkshop für Teenager

    Offenbach am Main, 10. November 2022 – Beim nächsten Termin der Workshopreihe „Buchteens“ entwickeln Teenager ab der 5. Klasse am Mittwoch, 16. November, ab 15 Uhr, mit den Museumspädagoginnen Monika Jäger und Paula Schulenburg eigene künstlerische Projekte rund um Buch und Schrift. Dabei werden verschiedene Techniken des Hoch- und Tiefdrucks vermittelt, ebenso wie das Setzen eigener Texte mit Holzbuchstaben, die an den historischen Pressen gedruckt werden.

  • Emojis versus Bildbegriffe und Zeichen: Vortrag im Klingspor Museum

    Offenbach am Main, 10. November 2022 – Die Kunsthistorikerin Dr. Kerstin Appelshäuser-Walter spricht am Mittwoch, 16. November, um 19 Uhr im Klingspor Museum über die große Bandbreite, in der sich Menschen untereinander mit Bildern auszudrücken pflegen. Der Vortrag behandelt unterschiedliche Epochen: Renaissance, frühes 20. Jahrhundert und die Gegenwart anhand ausgewählter Beispiele aus Emojis, Rudolf Kochs „Buch der Zeichen“ und Allegorien. Der Eintritt kostet 1,50 Euro.

  • Ein-Mann-Theaterstücke mit Peter Trabner in der Wetter- und Klima-Werkstatt

    Offenbach am Main, 10. November 2022 – Packendes und humorvolles Ein-Mann-Theater mit dem aus vielen Tatort-Produktionen bekannten Schauspieler Peter Trabner gibt es am Freitag, 18. November, und Samstag, 19. November, in der Wetter- und Klima-Werkstatt in der Frankfurter Straße 39. Die von Kritik und Publikum gefeierten Produktionen Trabners basieren auf Texten der antiken Philosophen Empedokles und Diogenes, die sich bereits zu ihrer Zeit mit dem Zusammenhang zwischen Konsum und Umweltzerstörung auseinandergesetzt haben. Peter Trabner greift die Themen mit intelligentem Humor und Augenzwinkern auf und übersetzt sie ins Hier und Heute. Gespielt wird am 18. November „Der Tod des Empedokles“ und am 19. November „Das Leben des Diogenes“, jeweils um 19 Uhr.

  • Smartphone Sprechstunde in der Stadtbibliothek Offenbach

    Offenbach am Main, 10. November 2022 – Die Stadtbibliothek Offenbach bietet gemeinsam mit der Medien-Etage vom KJK Sandgasse eine Smartphone Sprechstunde an. Am Donnerstag, 17. November 2022, 11 Uhr, bekommen Interessierte in der Stadtbibliothek Offenbach Antworten auf ihre Fragen rund um das Smartphone. Das Gerät sollte mitgebracht werden. Gemeinsam werden in der kostenfreien Sprechstunde die Smartphone Probleme gelöst.

  • Jugend hackt Lab in der Stadtbibliothek Offenbach / Data Dancing

    Offenbach am Main, 10. November 2022 – Am Samstag, 19. November, können Jugendliche zwischen 12 und 18 Jahren im Makerspace der Stadtbibliothek Offenbach (Herrnstraße 84) von 14 bis 17 Uhr eine App entwerfen, die Freunde miteinander vernetzt. Im Workshop lernen die Jugendlichen, wie mit Papier und Tablets interaktive Prototypen erstellt werden, welche Rolle Anonymität und Überwachung spielt und warum Schubladen-Denken nervt.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise