Inhalt anspringen

Stadt Offenbach

Oberbürgermeister Dr. Felix Schwenke überreichte Francesco Liotta die Bürgermedaille in Silber

29.12.2022

Für sein langjähriges ehrenamtliches Engagement im 1.  Judo-Club Samurai Offenbach 1953 e.V. erhielt Francesco Liotta eine der höchsten Auszeichnungen der Stadt Offenbach. Oberbürgermeister Dr. Felix Schwenke überreichte ihm am Freitag, 16. Dezember, im Bürgerhaus Rumpenheim die Bürgermedaille in Silber.

„Francesco Liotta ist bereits seit über 36 Jahren im Judoclub Samurai aktiv. Auch als Trainer ist er dort seit fast ebenso langer Zeit erfolgreich. Die Judoka gewannen unter seiner Verantwortung mehr als 50 Medaillen auf deutschen und internationalen Meisterschaften. Zudem führte er die Frauen- und Männermannschaften des Clubs in die zweite Bundesliga. Im Jahr 2018 stieg die Herrenmannschaft in die erste Bundesliga auf“, hob Schwenke im Rahmen seiner Laudatio wichtige Eckpunkte hervor. „Neben den Erfolgen im Spitzen-Wettkampf ist ihm auch der Breitensport wichtig. Die Jugendarbeit liegt ihm dabei besonders am Herzen, um frühzeitig Werte zu vermitteln“, so der OB weiter. „Unbestritten ist Francesco Liotta der Kapitän der Samurai. Besonders sympathisch ist aber, dass ihm immer bewusst ist, dass Grundlage all dieser Erfolge auch sein Team ist aus weiteren Ehrenamtlichen ist“, betonte Schwenke zudem.

Zusätzlich zur Vereinsarbeit engagierte sich Liotta auch für den Hessischen Judoverband. Als Trainer und Organisator stand er dem Verband bei den British Open, den Belgian Open und bei weiteren Wettkämpfen zur Verfügung. 2016 erhielt Francesco Liotta für sein Engagement im Judo den Heinz-Lindner-Preis des Landessportbundes.

Mehrere Generationen von Judokas haben seit der Gründung von „Samurai Offenbach“ im Jahr 1953 Hessenmeistertitel sowie Medaillen auf nationaler und internationaler Ebene erkämpft. Der Judoclub hat derzeit rund 300 Mitglieder aus über zwanzig Nationen. Zwei Drittel davon sind Kinder und Jugendliche. „Der Verein leistet wertvolle Integrationsarbeit im Alltag. Fremdenfeindlichkeit und Rassismus haben keine Chance. Aus diesem Grund erhielt der Verein im Jahr 2020 den Integrationspreis der Stadt Offenbach. Auch daran hat Francesco Liotta einen wichtigen Anteil“, betonte OB Schwenke abschließend.

Bildinformation:

Oberbürgermeister Dr. Felix Schwenke übergibt Francesco Liotta die Bürgermedaille in Silber zusammen mit einer Urkunde. Es ist die höchste Auszeichnung, die von der Stadt Offenbach im Bereich der Bürgermedaillen verliehen wird. Eine Bürgermedaille in Gold gibt es nicht. Foto: Stadt Offenbach / georg-foto, offenbach

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise