Inhalt anspringen

Stadt Offenbach

Sicherer und sauberer Start ins neue Jahr / Aktion der Stadt mit Offenbacher Einzelhandel während des Verkaufs von Feuerwerkskörpern

28.12.2022

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und die Vorbereitungen für die Silvesterpartys sind im vollen Gange. Nach zwei Corona-Jahren, in denen nur sehr eingeschränkt gefeiert werden konnte, 2020 sogar noch mit einer Ausgangssperre nach 21 Uhr, freuen sich viele Menschen darauf, das Jahr im Kreise von Familie und Freunden zu verabschieden. Feuerwerkskörper gehören für viele Menschen zu einer gelungenen Silvesterparty dazu. Nach zwei Jahren Verkaufsverbote für Feuerwerkskörper, kann das Jahr 2023 traditionell mit Böllern und Raketen begrüßt werden.

„Wer Böller, Raketen oder Batterien zündet, sollte vorab unbedingt die Bedienungsanleitung beachten, um Unfälle zu vermeiden“, so Kristin Jendrysik, Sachgebietsleiterin für den Bereich Sicherheit, Sauberkeit und Ordnung. „Darüber hinaus gilt für alle Feuerwerksfreunde an Silvester: Bitte die Überreste des Feuerwerks spätestens am Neujahrstag entfernen!“

Viele Hobby-Feuerwerker beseitigen unmittelbar nach dem Spektakel das, was sich nicht in Schall und Rauch aufgelöst hat, oder kehren am Neujahrsvormittag den Ort des nächtlichen Geschehens. Andere leider nicht. An diese geht der gemeinsame Appell vom Ordnungsamt und der Stadtwerke Offenbach, die Reste der Silvesternacht von Straßen und Gehwegen zu beseitigen: „Bitte hinterlassen Sie den Feierort wie Sie ihn vorgefunden haben. Nehmen Sie die Reste Ihres Feuerwerks in einer mitgebrachten Tüte wieder mit und entsorgen Sie sie in der heimischen Mülltonne“.

Nicht abgebrannte Feuerwerkskörper oder Blindgänger stellen zudem eine Gefahr für Kinder dar, auch Flaschen gefährden Mitmenschen unnötig.

Unterstützt wird das Ordnungsamt hierbei von mehreren Märkten, in denen Plakate auf den korrekten Umgang mit Feuerwerken und die Entfernung der Reste hinweisen. Die teilnehmenden Märkte der diesjährigen Kampagne sind: REWE Can Güler, REWE Markt GmbH im Odenwaldring, Penny, HIT, E aktiv Markt Richter, E Center Offenbach, tegut, Netto, Norma, Alldrink Getränkemarkt, Rossmann und Müller.

„Als Ordnungsamt freuen wir uns über das Interesse und die Unterstützung der bereits teilnehmenden Märkte“, so Kristin Jendrysik. „Natürlich hoffen wir, für nächstes Jahr auch weitere Märkte als Kooperationspartner gewinnen zu können.“

Aufgrund der guten Erfahrungen aus der Vergangenheit werden in Zusammenarbeit mit den für die Entsorgung zuständigen Stadtwerken Offenbach auch dieses Jahr wieder Plakate an Plätzen in Offenbach angebracht, wo besonders viel gemeinsam gefeiert wird. 

Die jährliche Silvester-Kooperation der Stadt mit dem Offenbacher Einzelhandel erfolgt im Zuge des Projektes „Besser leben in Offenbach“.

Bildinformation:

Plakat zur Aktion „Sicher und sauber ins neue Jahr“. Foto: Stadt Offenbach

Erläuterungen und Hinweise